Reiner Calmund nimmt ab

Die NASA hilft Calli beim Abnehmen!

03. April 2020 - 12:22 Uhr

Mit Weltraumtechnik kämpft Calli gegen die Kilos

Schon jetzt kann Reiner Calmund langsam wieder Sport machen. Zu Hause trainiert er regelmäßig mit Gewichten, um seine Muskulatur aufzubauen. Um seine Gelenke zu schonen und auch seine Ausdauer wieder anzukurbeln, bekommt er jetzt Hilfe von der NASA - und die ist wirklich spektakulär. Wie das Gerät aussieht und wie sich das beinahe schwerelose Laufen für Reiner Calmund anfühlt, sehen Sie im Video.

Reiner Calmund stellt sich der Mission: "Calli wird 100 (Kilo)". Bei uns können Sie seine Abnehmreise exklusiv verfolgen.

So setzt Calli die Schwerkraft außer Kraft

Gerade mal rund 20 Meter konnte Calli vor seiner Magenbypass-OP ohne Probleme und ohne völlig außer Atem zu sein gehen. An Sport war für den 175 Kilo schweren Ex-Fußballmanager bisher nicht zu denken. Die Gelenke schmerzten, sein Kreislauf war kaum belastbar. Ende Januar ließ Calli sich den Magen verkleinern und hat seitdem schon über 30 Kilo abgenommen.

Ausgerechnet Astronauten-Technik soll dem 71-Jährigen helfen, sein Ziel zu erreichen und "unter 100 Kilo innerhalb eines Jahres" zu kommen. Und zwar mit einem speziellen Gerät der NASA. Mit dem sogenannten Antischwerkraft Laufband AlterG werden normalerweise Astronauten fit für den Weltraum gemacht. Auch im Leistungssport wird das Gerät eingesetzt, zum Beispiel im Training mit Fußballprofis. Das magische Laufband kann das Körpergewicht bis zur 80-prozentigen Schwerelosigkeit reduzieren. Das Training darin ist deshalb maximal gelenkschonend.

Wie schlank Calli als Teenager war, können Sie hier sehen und warum er jetzt endlich abnehmen will, erklärt er hier.