Reaktionen zur Kanzlerwahl

Internationale Spitzenpolitiker gratulieren Olaf Scholz und neuer Ampel-Regierung

08. Dezember 2021 - 16:06 Uhr

Weltweites Echo auf Scholz-Wahl

Nun ist es offiziell: Nach 16 Jahren Angela Merkel wurde Olaf Scholz zum neunten Bundeskanzler gewählt. Aus der ganzen Welt erreichen Scholz nun Glückwünsche und Appelle zur Zusammenarbeit von Staats- und Regierungschefs.

Gratulationen aus Frankreich, Japan und von der EU

Bereits kurz nach der Vereidigung von Olaf Scholz war der französische Präsident Emmanuel Macron einer der ersten Gratulanten! Auf Twitter verabschiedete er sich erst von Angela Merkel, bevor er den neuen Bundeskanzler gratulierte.

Der neue Bundeskanzler Olaf Scholz reist bereits an diesem Freitag zu seinen ersten Antrittsbesuchen nach Frankreich und nach Brüssel. In Paris wird Scholz von Präsident Emmanuel Macron mit militärischen Ehren empfangen, wie das Bundespresseamt am Mittwoch in Berlin mitteilte. Der erste Auslandsbesuch sei "Ausdruck der engen Verbundenheit und Freundschaft zwischen Deutschland und Frankreich".

Auch Japans Premier Fumio Kishida freut sich auf die Zusammenarbeit und beglückwünscht das neue deutsche Staatsoberhaupt.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Ursula von der Leyen wünscht Olaf Scholz einen erfolgreichen Start. Die Präsidentin der Europäischen Kommission freut sich auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem neuen deutschen Kanzler.

Bereits am Freitag will Scholz dann EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen und EU-Ratspräsident Charles Michel in Brüssel treffen. Im Fokus soll die Vorbereitung des EU-Gipfels in der kommenden Woche stehen. Am Abend ist ein Gespräch mit Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg geplant. Scholz wird kommende Woche Donnerstag zu seinem ersten EU-Gipfel als Bundeskanzler in Brüssel erwartet. Dabei soll es unter anderem um die Coronapandemie und die hohen Energiepreise gehen.

CDU zeigt sich als fairer Verlierer

Die Abgeordneten der CDU reagieren auf die Wahl von Olaf Scholz. Der unterlegene Kanzlerkandidat, Armin Laschet, wünschte als fairer Verlierer der neuen Regierung viel Erfolg.

Friedrich Merz wünscht Olaf Scholz eine "glückliche Hand"...

… und Norbert Röttgen wünscht der "Regierung in schwierigen Zeiten Erfolg für unser Land".

Olaf Scholz bedankt sich bei seiner Vorgängerin Angela Merkel

Bundeskanzler Olaf Scholz hat seiner Vorgängerin Angela Merkel (CDU) für ihren Einsatz als Kanzlerin für Deutschland gedankt. In ihrer Amtszeit habe Merkel viele Krisen zu bewältigen gehabt, manche davon hätten sie auch zusammen durchgestanden. "Das hat zusammengeschweißt", sagte Scholz am Mittwoch bei der Amtsübergabe im Kanzleramt. "Zwischen uns hat immer eine sehr vertrauensvolle Zusammenarbeit existiert." Das zeige, dass Deutschland eine starke und leistungsfähige Demokratie sei.

Jetzt muss Scholz als Bundeskanzler beweisen, dass er ein guter Teamplayer sein und Krisen bewältigen kann. (dpa/mno)