RTL.de
TV
GZSZ
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
Themen und Personen

Steckbrief

Emmanuel Macron
  • Name:
    Emmanuel Macron
  • Beruf:
    Politiker
  • Geboren am:
    21. Dezember 1977
  • Geburtsort:
    Amiens
  • Sternzeichen:
    Schütze
  • picture alliance / abaca
Emmanuel Macron ist ein französischer Politiker und seit Mai 2017 der Staatspräsident Frankreichs.

Emmanuel Jean-Michel Frédéric Macron wurde am 21. Dezember 1977 in Amiens geboren und ist ein französischer Politiker und ehemaliger Investmentbanker. Er ist der Sohn von Jean-Michel Macron, einem Professor für Neurologie, und der Ärztin Francoise Macron-Nougès.

Seinen Schulabschluss, das Baccalauréat, machte Emmanuel Macron er am renommierten Pariser Gymnasium Lycée Henri IV. Anschließend studierte er Philosophie am Pariser Institut für politische Studien und absolvierte im Anschluss daran das Studienprogramm an der Verwaltungshochschule École nationale d’administration. Nach seinem erfolgreichen Abschlussarbeitete Macron ab 2005 als Finanzdirektor im öffentlichen Dienst des Finanzministeriums.

Ab 2008 war Emmanuel Macron als Investmentbanker bei Rothschild & Co. tätig, 2010 wurde er dort Partner. 2012 wechselte Emmanuel Macron von Rotschild & Co. in den Präsidialstab und wurde Berater des französischen Präsidenten François Hollande. Zusätzlich war er stellvertretender Generalsekretär im Präsidentenamt ein. 2014 wurde Macron Minister für Wirtschaft, Industrie und Digitales.

Emmanuel Macron steht politisch für einen eher sozialdemokratischen Kurs: So führte er Reformpakete ein, die Steuererleichterungen für Unternehmen unterstützten und forderte die Erweiterung der Öffnungszeiten an Sonntagen, um die Wirtschaft zu unterstützen. Zu seinen weiteren Zielen gehören die Verbesserung der Arbeitslosen- und Rentenversicherung und eine Demokratisierung der Europäischen Union. Darüber hinaus will er Regulierungen für Unternehmen abbauen.

Als 2016 an die Öffentlichkeit drang, dass Macron zu wenig Steuern gezahlt habe, büßte er an Beliebtheit ein, die Mehrheit der Franzosen forderte seinen Rücktritt. Am 30. August 2016 trat Emmanuel Macron als Ministerpräsident zurück. Wenige Monate zuvor hatte er seine eigene politische Bewegung mit dem Namen 'En Marche!' gegründet. Daraus ließ sich ableiten, dass Macron über eine Präsidentschaftskandidatur nachdachte, die er im November des gleichen Jahres verkündete.

Im ersten Wahlgang der französischen Präsidentschaftswahl 2017 am 23. April bekam Emmanuel Macron als unabhängiger Kandidat mit 24,01% der abgegebenen Stimmen das beste Ergebnis der elf Kandidaten. Im einer Stichwahl am 07. Mai 2017 trat er gegen Marine Le Pen vom Front National an. Er setzte sich mit rund 66 Prozent der Stimmen durch und ist seit seiner Amtseinführung am 14. Mai 2017 der Staatspräsident Frankreichs.

Seit 2007 ist Emmanuel Macron mit der 24 Jahre älteren Brigitte Trogneux verheiratet. Sie ist seine ehemalige Französischlehrerin und unterrichtete ihn, als er als 15-Jähriger die Jesuitenschule besuchte Aus der Ehe gingen keine Kinder hervor.

Alle Neuigkeiten und weitere Informationen zu Emmanuel Macron finden Sie immer aktuell bei RTL.de.