RTL News>Ich Bin Ein Star>

Rassistische Äußerung im Dschungelcamp: Bei Linda Nobats Schwester sitzt der Schock noch tief

Das sagt sie zum Rassismus-Vorfall im Dschungelcamp

Linda Nobats Schwester „wäre fast das Herz stehengeblieben“ nach Dschungel-Eklat

von Kim Walbröl und Fiona Wagner

Linda Nobats (27) Schwester Stephanie „wäre fast das Herz stehengeblieben“, als sie mit ansehen musste, wie die Ex-“Bachelor“-Kandidatin von Janina Youssefian (39) rassistisch beleidigt wurde. Als wir mit ihr in Südafrika über den Vorfall sprechen, sitzt der Schock immer noch tief. Umso erleichterter ist Stephie über die Entscheidung von RTL, Janinas Dschungelcamp-Teilnahme zu beenden. Damit hat sie nämlich nicht unbedingt gerechnet: „Ich muss ehrlich sagen: Das kennen wir so nicht! Und gerade, dass es so eine harte Konsequenz ist, das sind wir so nicht gewohnt." Laut Stephie hat Linda tough auf die rassistische Äußerung reagiert, doch sie glaubt, dass es tief im Inneren ihrer Schwester anders aussieht. Mehr dazu erklärt sie im Video.

Dschungelcamp: Stephie Nobat wünscht sich, dass es niemals so weit gekommen wäre

So richtig hat Lindas Schwester das Geschehene noch nicht verdaut. „Es hat sich so angefühlt, als hätte Linda mir ihre Gefühle in diesem Moment telepathisch zugeschickt. Es hat wirklich so einen Knall gemacht in mir drin“, berichtet sie uns im Interview. Nach der Sendung musste sie sich erst mal beruhigen. Ein Telefonat mit ihrer Mama habe geholfen, so Stephie. Und auch die Begleitungen der anderen Dschungelcamper haben sie aufgebaut.

Stephie hätte nicht gedacht, dass es im Dschungelcamp so ausarten könnte. Und sie wünscht sich, dass es niemals so weit gekommen wäre: „Ich hätte mir gewünscht, dass die beiden irgendwann mal einen weg miteinander gefunden hätten, miteinander auszukommen.“

„Sie haben sich beide nichts geschenkt, das ist auf jeden Fall wahr“

Stephie ist bewusst, dass sich ihre Schwester Linda auch nicht korrekt benommen hat. „Natürlich war das Wortgefecht zwischen beiden nicht in Ordnung. Das ging wirklich unter die Gürtellinie. Sie haben sich beide nichts geschenkt, das ist auf jeden Fall wahr“, erklärt sie uns im Interview.

Aber genau hier müsse der Unterschied zwischen „Beleidigungen und rassistischen Beleidigungen“ gemacht werden, findet Stephie. „Das sind nochmal zwei verschiedene Kaliber und das ist glaube ich vielen nicht bewusst.“ Wie auch Moderator Mola Adebisi, der in „Punkt 12“ über den Vorfall gesprochen hat, liegt Stephie Aufklärung am Herzen: „Es ist wichtig, dass dieses Thema angegangen wird.“ Hierbei ist es wichtig zu verstehen, was Rassismus genau ist und was es für Betroffene bedeutet.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Im Video: RTL-Reporterin Fiona Wagner erklärt, wie es für Janina weiter geht

Das Dschungelcamp 2022 bei RTL und auf RTL+

Die 15 Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ zeigt RTL täglich ab 22 Uhr – donnerstags sogar schon um 20:15 Uhr. Parallel zur TV-Ausstrahlung gibt es den Spaß auch im Livestream auf RTL+. Alle Folgen von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ stehen im Anschluss natürlich online zum Streamen bereit.