"Es gab viele Nächte, in denen ich weinte und so viel betete wie noch nie zuvor in meinem Leben"

Pink hatte Angst um das Leben von Sohn Jameson (3)

Pink sorgt sich um ihren Sohn Jameson.
© Quelle: Picture Alliance

08. April 2020 - 10:44 Uhr

Pink musste zusehen, wie ihr Sohn an Covid-19 erkrankte

Zu Beginn der Selbstisolation war Sängerin Pink (40) noch in der Eintönigkeit des Corona-Alltags gefangen, betrank sich aus Langeweile, rasierte sich die Haare ab. Dann klopfte auf einmal der Ernst des Lebens an die Tür: Pink infizierte sich mit Covid-19. Wenig später die grausame Nachricht - auch Sohnemann Jameson (3) wird positiv auf die Atemwegserkrankung getestet. Jetzt hat Pink ganz ehrlich über die schreckliche Phase gesprochen, in der sie um das Leben ihres Sohnes bangen musste.

Pink: "Es gab viele Nächte, in denen ich weinte und so viel betete wie noch nie zuvor in meinem Leben"

In einem Livestream auf Instagram öffnet sich die Sängerin jetzt, lässt ihren Emotionen freien Lauf. Pinks Sohn war "sehr, sehr krank", erklärt sie. "Es gab viele Nächte, in denen ich weinte und so viel betete wie noch nie zuvor in meinem Leben." Jamesons Erkrankung sei ein erschreckender Augenöffner gewesen. "Es ist witzig, aber an einem Punkt dachte ich, dass sie versprochen hatten, dass es unseren Kindern gut gehen würde. Aber das ist nicht garantiert. Es gibt niemanden, der davor sicher ist", so Pink.

Auch nach drei Wochen habe Jameson immer noch Fieber. Jeden Tag habe die besorgte Mutter die Symptome ihres Sohnes aufgeschrieben. "Es war eine Achterbahnfahrt für uns beide", offenbart sie. Auch die Musikerin selbst hat sich mit dem Virus infiziert. Aufgrund ihrer Asthma-Krankheit gehört sie sogar zur Risikogruppe. "Ich musste das erste Mal innerhalb von 30 Jahren einen Nebulisator benutzen, was ziemlich angsteinflößend war", enthüllt die 'A Million Dreams'-Hitmacherin. Glücklicherweise geht es Mutter und Sohn inzwischen schon besser. Pinks Ehemann Carey Hart und ihre ältere Tochter Willow (8) hätten gar keine Symptome aufgezeigt.

BANG Showbiz