RTL News>News>

Oklahoma: Frau (32) heiratet Todeskandidat Richard Glossip (59) – "absolut nichts Romantisches daran"

"Es gibt absolut nichts Romantisches daran"

Frau (32) heiratet zum Tode verurteilten Richard Glossip (59)

Juristin heiratet zum Tode verurteilten Häftling Hochzeit im Gefängnis

30 weitere Videos

Mit der üblichen Romantik bei Trauungen hatte die Hochzeit von Lea Rodger nichts zu tun. Die 32-Jährige hat Ende März einen Mann geheiratet, der vermutlich bald sterben muss: Richard Glossip (59) sitzt im US-Bundesstaat Oklahoma in der Todeszelle und wartet auf seine Hinrichtung. Im Video spricht Lea Rodger über ihre Gefühle.

USA: Lea Rodger (32) kämpft seit Jahren gegen die Todesstrafe

"Ich habe mir das nicht ausgesucht", erzählt die 32-Jährige. "Es gibt absolut nichts Romantisches daran, die Person, die du liebst, an einen schmerzhaften, langsamen Tod an die Justiz zu verlieren.“ Glossip sitzt seit rund 20 Jahren im Gefängnis, weil er 1997 den Mord an einem Motelbesitzer in Auftrag gegeben hat.

Lea Rodger ist Juristin und setzt sich seit Jahren gegen die Todesstrafe ein. Der Kontakt zum Todeskandidaten kam zustande, als sie wie jedes Jahr Weihnachtskarten an Häftlinge verschickte. "Ich habe gelernt, dass diese kleinen Dinge einen großen Unterschied machen, wenn man alles verloren hat", sagt sie. "Ich habe Richard zur Liste von Empfängern zugefügt. Und so klischeehaft es klingt: Wir hatten sofort eine enge Verbindung."

Richard Glossips Hinrichtung schon dreimal verschoben

Schon dreimal ist Richard Glossip der Hinrichtung knapp entgangen. 2015 wurde sie kurz vor dem geplanten Vollzug verschoben, weil es rechtliche Bedenken hinsichtlich des tödlichen Giftcocktails gab – die Verwandten des Todeskandidaten standen schon vor dem Gefängnis. Er könnte der nächste Mensch sein, der in Oklahoma durch die Giftspritze stirbt. Der Staat hat Ende 2021 ein fast siebenjähriges Moratorium für die Todesstrafe aufgehoben, das nach Pannen in Glossips und anderen Fällen verhängt worden war.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Händchenhalten bei Hochzeit im Gefängnis von Oklahoma

Für Richard Glossip ist es bereits die zweite Ehe im Gefängnis: 2018 heiratete er die damals 21-jährige Leigha Joy Jurasik und ließ sich 2021 von ihr scheiden, wie der Sender CBS berichtet. In Oklahoma finden zweimal im Jahr Trauungen für Häftlinge statt.

Besuche sind nicht gestattet, nicht einmal frisch Verheirateten. Aber während der Zeremonie hätten sie Händchen halten und sich küssen können, erzählt Lea Rodger. Sie weiß, dass sie Glossip wohl nie als freien Mann sehen und er womöglich bald hingerichtet wird. Aber das spielte keine Rolle, als sie sich für die Hochzeit entschied. "Verlasse dich nicht auf morgen, lebe den Moment", sagt sie. (bst)