Schauspielerin pflegt Partner-Prüfung der besonderen Art

Ohne Hundis WAU heißt’s Tschau! Bei Jahnnalee müssen Verehrer durch den Chihuaha-Check

Bei Jahnnalee Rendall (34) müssen Verehrer durch den knallharten Chihuhua-Check.
Bei Jahnnalee Rendall (34) müssen Verehrer durch den knallharten Chihuhua-Check.
© jahnnalee / MERCURY PRESS

06. Mai 2022 - 14:29 Uhr

Bei der US-Schauspielerin und Filmemacherin Jahnnalee Rendall (34) müssen potenzielle Partner nicht den Vater oder den großen Bruder von sich überzeugen. Nein, bei ihr müssen Verehrer an den Chihuahuas Gizmo und Starleena vorbei.

Verehrer haben es bei Jahnnalee nicht leicht

Die 34-jährige Jahnnalee Rendall aus Los Angeles, USA, macht es ihren Verehrern wirklich nicht leicht. Wie sie im Interview mit "Metro UK" sagt, sei sie nicht unbedingt auf der Suche nach einem Partner: "Ich date nicht viel, ich bin gerne alleine." Doch das ist nicht die einzige Hürde, die ein potenzieller Partner bei Jahnnalee überwinden müsste.

Denn: Das letzte Wort haben bei ihr die beiden Chihuahuas Gizmo und Starleena. "Wenn ich jemanden treffen würde, müssten die Hunde zustimmen. Wenn Gizmo die Person nicht mag, kann ich auf keinen Fall mit ihr ausgehen", erzählt sie. Man habe sie bereits für undatebar erklärt, doch sie selbst sagt, dass das nicht stimme: "Ich entscheide mich dafür, nicht in einer romantischen Beziehung zu sein, es ist nicht umgekehrt."

Lese-Tipp: Hundetrainerin erklärt mit vier Schritten: So wird Ihr Hund Ihr bester Freund

„Hunde sind so besonders, liebevoll und loyal - Menschen leider nicht“

jahnnalee / MERCURY PRESS
Mit ihren Chihuahuas geht Jannalee Rendall (34) gerne im Partnerlook.
© jahnnalee / MERCURY PRESS

Statt auf Dates zu gehen, investiert die 34-Jährige ihre Zeit lieber in ihre Chihuahuas. Für Jahnnalee Rendall sind die beiden nämlich nicht einfach nur Haustiere. Für sie sind sie viel mehr: Die 34-Jährige nennt Gizmo und Starleena liebevoll ihre pelzigen Kinder. Gegenüber "Metro UK" sagt sie sogar: "Ich möchte keine menschlichen Kinder, ich mag meine pelzigen Kinder."

Und wie solche verwöhnt Jahnnalee sie auch. Gizmo und Starleena haben nicht nur einen eigenen Kleiderschrank mit über 300 Kleidungsstücken, auch ein eigenes Schlafzimmer mit Doppelbett und einen kleinen Vergnügungspark im Garten dürfen sie ihr Eigen nennen, wie die 34-Jährige gegenüber "Metro UK" verrät.

All das habe sich Jahnnalee Rendall bereits umgerechnet rund 38.000 Euro kosten lassen. "Sie sehen aus wie kleine pelzige Menschen, das ist am süßesten", schwärmt die 34-Jährige im Interview. Doch sie betont auch: "Sie tragen ihre Klamotten nur für Shows oder wenn wir ausgehen."

Lese-Tipp: Vegane Hundeernährung: Warum Hundeprofi Martin Rütter seine Meinung geändert hat

Warum Jahnnalee Rendall all das für ihre Hunde tut und sie sogar einer Partnerschaft vorzieht? Für sie steht fest: "Hunde sind so besonders, liebevoll und loyal. Leider sind Menschen nicht unbedingt so." Weiter sagt sie: "Sie sind wirklich meine Freudenbündel und sie erhellen den Raum, wohin sie auch gehen." (vho)

Lese-Tipp: Wo ist Lucki? Unbekannter klaut Jack Russel Terrier vor Supermarkt in Buchholz