Am vergangenen Freitag und heute morgen traf sich das NRW-Landeskabinett zu Sondersitzungen. Es wurde das "Soforthilfepaket Nordrhein-Westfalen" beschlossen. Neben 200 Millionen Euro vom Bund gibt es weitere 200 Millionen vom Land NRW. Die Gelder sind in vier verschiedene Kategorien eingeteilt. Pro Haushalt gibt es maximal 3.500 Euro. Das Formular kann ab sofort ausgefüllt werden – die Hilfen sollen schnell fließen. Bei dem Antrag gibt es keine Bedürftigkeitsprüfung, keine Vermögensprüfung und keine Detailprüfung. Das Land vertraue den Bürgern, so Armin Laschet heute.