Maskenpflicht an Schulen

NRW und Hessen schaffen Sonderregel für heiße Sommertage

Hitze und Maske - es ist für viele Schüler und Schülerinnen im Moment schwer zu ertragen.
Hitze und Maske - es ist für viele Schüler und Schülerinnen im Moment schwer zu ertragen.
© dpa, Patrick Pleul, ppl alf

18. Juni 2021 - 9:47 Uhr

Entlastung für Schüler

Der Sommer ist da und die Maskenpflicht bleibt – zumindest in vielen Innenräumen und auch im Klassenzimmer. Für die einen ist weiterhin eine notwendige Vorsichtsmaßnahme, für die anderen eine Zumutung besonders für die jüngeren Schüler. Um zumindest an heißen Sommertagen für ein wenig Entlastung zu sorgen, haben die Kultusminister von NRW und Hessen jetzt eine Sonderregelung angekündigt.

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Hitzefrei auch für Oberstufenschüler

Wer seine Maske aufgrund seines Berufs täglich mehrere Stunden am Stück tragen muss, kann die Situation vieler Schüler in Deutschland gut nachvollziehen. Mit den steigenden Temperaturen wird es unter der Mund-Nasen-Bedeckung zunehmend stickig und das Atmen fällt schwer.

Deshalb hat NRW-Schulministerium Yvonne Gebauer jetzt angekündigt, dass die so genannte Hitzefrei-Regelung auch auf die Oberstufenschüler im Bundesland ausgeweitet werden kann. Das bedeutet: Die Maskenpflicht bleibt zwar auch an heißen Tagen im Klassenraum bestehen. Schülerinnen und Schüler aller Klassenstufen können aber dann von der jeweiligen Schulleitung früher nach Hause geschickt werden, wenn eine Raumtemperatur von 27 Grad überschritten wird. Bisher waren Oberstufenschüler von der Regelung ausgenommen.

Oberstufenschüler, die sich aber jetzt über die generelle Chance auf Hitzefrei freuen, werden allerdings enttäuscht. Die Ausnahmeregelung gelte so lange wie die Maskenpflicht.

Auf den Schulhöfen wird die Maskenpflicht hingegen am kommendem Montag, dem 21.06. gänzlich aufgehoben.

+++ Lese-Tipp: Die Maske fällt – aber wo: Die Übersicht der Bundesländer +++

Hessen: Wegfall der Maskenpflicht auf dem Pausenhof

Auch im Nachbarland Hessen hat Kultusminister Alexander Lorz ebenfalls eine Sonderverfügung zum Hitzefrei-Regelung angekündigt. Auch in Hessen soll es an besonders heißen Tagen Erleichterungen für Schülerinnen und Schüler bei der Maskenpflicht geben. An den Tagen, an denen der entsprechende Schulleiter seinen Schülern Hitzefrei gibt, soll auch die Maskenpflicht auf dem Pausenhof entfallen. "Das heißt aber nicht, dass wir die Maskenpflicht in der Schule bereits jetzt pauschal aufheben, und wer auf dem Schulhof auch weiterhin eine Maske tragen will, kann dies selbstverständlich tun", so Lorz.

Anders als in anderen Bundesländern hält die Landesregierung in Wiesbaden sogar auf dem Pausenhof, also im Freien, an einer Maskenpflicht für Schüler fest. (dpa/sst)

RTL.de empfiehlt

Anzeigen:

TVNOW Doku "Zwischen Hoffnung und Tod - wer hat Schuld am deutschen Impf-Desaster?"

Könnten in Deutschland bereits mehr Menschen geschützt sein? Wer trägt die Schuld am Impf-Desaster? Die Bundesregierung? Die EU? Die Hersteller? Oder die Bundesländer? Die Dokumentation geht den Verantwortlichkeiten auf den Grund. Auf TVNOW: "Zwischen Hoffnung und Tod"

AUDIO NOW Podcast Empfehlung zum Thema Corona

Auch interessant