Prinz William verabschiedet sich von Queen Elizabeth

"Omi war an meiner Seite in den glücklichsten Momenten und an den traurigsten Tagen“

Prinz William und Königin Camilla bei der Proklamation von König Charles III. Der Prinz trauert um seine verstorbene Oma, Queen Elizabeth II.
Prinz William und Königin Camilla bei der Proklamation von König Charles III. Der Prinz trauert um seine verstorbene Oma, Queen Elizabeth II.
Kirsty O'Connor, deutsche presse agentur

Diese Worte machen seinen Schmerz zu unserem. Mit einem emotionalen Brief verabschiedet sich Prinz William von seiner Großmutter – Königin Elizabeth: „Es wird einige Zeit dauern, bis ich weiß, wie sich die Realität ohne meine Omi wirklich anfühlt“, schreibt der Prinz of Wales und Thronfolger in einem Statement.

Prinz William ist "unglaublich dankbar"

Die Welt habe eine „außergewöhnliche Führerin“ verloren, schreibt er weiter. „Aber ich habe auch meine Großmutter verloren. Und während ich ihren Verlust betrauere, fühle ich mich auch unglaublich dankbar“, schreibt der 40-Jährige. Er habe das große Privileg gehabt, bis in sein fünftes Lebensjahrzehnt hinein von der Weisheit der König profitieren zu können. Auch seine Kinder seien in den Genuss der Liebe ihrer Urgroßmutter gekommen: „Sie haben die Ferien mit ihr verbracht und Erinnerungen gesammelt, die sie ihr ganzes Leben behalten werden.“

Lese-Tipp: Er kam für Abschied zu spät: Harry-Foto nach Tod seiner Oma rührt zu Tränen

William, der im Alter von 10 Jahren seine Mutter Diana verlor, dankt seiner Großmutter dafür, da gewesen zu sein: „Sie war da in den glücklichsten Momenten meines Lebens. Und sie war an meiner Seite an den traurigsten Tagen.“

Trauer des Landes und der Royals ein "Zeichen der Liebe"

Die Queen sei nicht nur ein Vorbild für die Menschen ihrer Generation gewesen: „Ich danke ihr im Namen meiner ganzen Generation dafür, ein Vorbild an Würde und Ergebenheit im öffentlichen Leben gewesen zu sein, das aus einer anderen Zeit stammte, aber immer wichtig für uns war.“

Lese-Tipp: Prinz Harry und Herzogin Meghan: Ihre Kinder bekommen royale Titel

Die Trauer, die die Familie und das Land nun erfasst habe, sei „ein Zeichen für die Liebe, die wir für unsere außergewöhnliche Queen empfunden haben.“ Er werde nun seinen Vater auf jede erdenkliche Art unterstützen, um das Andenken an seine Oma zu wahren. (eon)