Der 43-jährige Rollerfahrer und der Autofahrer hatten auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in Iserlohn fast einen Unfall. Es kam zum Streit, der dann eskalierte. Laut Polizei soll der Rollerfahrer Pfefferspray versprüht haben und sich dann mit einer Waffe zwischen Autos und Einkaufswagen verschanzt haben. Laut Polizei könne es sich auch um eine Schreckschusswaffe gehandelt haben. Ein Spezialeinsatzkommando rückte an. Beim Zugriff der Beamten fiel auch ein Schuss aus einer Polizeiwaffe. Der Rollerfahrer wurde leicht verletzt. Die Polizei ermittelt.