RTL News>Fussball>

Nach Champions-League-Triumph: Toni Kroos pöbelt gegen ZDF-Reporter - was der nun bereut

Fragen haben dem Titelsammler nicht gepasst

Toni Kroos entgleist nach dem Triumph und pöbelt ZDF-Reporter an

 Toni Kroos of Real Madrid CF during the UEFA Champions League Final match between Liverpool FC and Real Madrid CF at Stade de France on May 28, 2022 in Paris, France. Photo by Giuseppe Maffia. Paris Stade de France Paris France Copyright: xGiuseppex
Toni Kroos hat zum 5. Mal die Champions League gewonnen.
www.imago-images.de, IMAGO/sportphoto24, IMAGO/Giuseppe Maffia

Champions-League-Sieger Toni Kroos ist der Mann des Spiels. Er hat zwar nicht das Siegtor für seine Mannschaft geschossen, aber nach dem Triumph mit Real Madrid ist er mit fünf Königsklassen-Titel der erfolgreichste Deutsche in diesem Wettbewerb. Nach dem Spiel wird er am ZDF-Mikrofon von Reporter Nils Kaben emotional: "Das muss ganz bestimmt erstmal ein paar Tage sacken. Ich habe diesen Pokal einige Male gewonnen, aber das ist für mich ein ganz besonderer Tag, weil alle meine Kinder diesmal im Stadion sind.“ Und dann flippte Kroos aus und brach das Interview ab.

Kroos pöbelt und geht - verständlich?

Das Ergebnis dieser Umfrage ist nicht repräsentativ.

Der Reporter wollte vom deutschen Titelsammler wissen, ob es ihn überrascht hat, dass Real gegen Liverpool so unter Druck geraten sei. Doch diese Frage passte Kroos offenbar gar nicht. „Du hattest 90 Minuten Zeit, dir eine vernünftige Frage auszudenken und stellst mir hier zwei solche Sch** Fragen“, polterte Kroos sichtlich angepiekst. Nachdem der Reporter noch versuchte das Gespräch zu retten, brach Kroos das Interview ganz ab und ging mit genervtem Blick aus dem Bild. Nach seinem sensationellen Triumph wollte der Nationalspieler offenbar nicht über Liverpool sprechen.

Am Morgen danach bedauerte ZDF-Reporter Nils Kaben (54) laut einem „Bild“-Bericht, „nicht etwas länger mit Kroos über seine positiven Emotionen gesprochen zu haben“. Es sei, so der Bericht weiter, nicht Kabens Absicht gewesen den Real-Star zu provozieren – und für beide eine blöde Situation gewesen.

Tatsächlich war Madrid in Paris nicht die bessere Mannschaft. Die Königlichen waren sogar klar unterlegen, aber was heißt das schon? Nix. Dieses unglaubliche Team von Real hatte in dieser Spielzeit etwas geschafft und nun vollendet, das ihm niemand zugetraut hatte. Über Paris St. Germain, über den FC Chelsea und Manchester City war es ins Finale eingezogen und hatte dort der Wucht des FC Liverpool standgehalten. Mit einem einzigartigen Heldenfußball, befreit von jeder Innovation. Getrieben von Leidenschaft, Mentalität und dem Selbstverständnis, eben Real Madrid zu sein, ein europäischer Gigant, der allen Abgesängen trotzt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattformtwitter, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Im Video: Ancelotti, Klopp und Kroos - die Stimmen zum Spiel

Die Mannschaft wird seit Jahren nah an den Abgrund geschrieben, aber abstürzen wollen die alten Helden nicht. Dieses Ensemble ist immer noch und stets in der Lage, eine Partie mit seiner so bemerkenswerten Qualität auf allen Schlüsselpositionen zu entscheiden. Matchwinner an diesem Abend war Torwart Thibaut Courtois, der die Liverpooler mit überragenden Paraden mehrfach verzweifeln ließ. Auch Abwehrchef David Alaba, der im Sommer 2021 nach zwölf Jahren beim FC Bayern zu den Königlichen gewechselt war, hielt furios dagegen und seine Riege hinten zusammen. Dass niemand mehr über seinen legendären Vorgänger Sergio Ramos spricht - was für eine unglaubliche Leistung des Österreichers, der mit seinem Wechsel alles richtig gemacht hat.

Aber auch Kroos lieferte wieder einmal bemerkenswert ab. Es waren seine vielen kleinen, cleveren Pässe, die seiner Mannschaft den Druck gegen das rote Pressingmonster nahmen. Kroos warf sich auch in jedes Duell und zog gerade in der Schlussphase wichtige Fouls, um den Königlichen Momente des Durchschnaufens zu gönnen (lgr/tno)

Klopp geknickt: "Real hatte einen Torschuss, oder? Ancelotti sagte Sieg voraus
02:38 min
Ancelotti sagte Sieg voraus
Klopp geknickt: "Real hatte einen Torschuss, oder?

30 weitere Videos