Nach Prügelattacke auf Polizisten

Ida Ehre Schule: Suspendierte Schüler zurück im Unterricht

Außenansicht der Ida Ehre Schule in Hamburg.
Außenansicht der Ida Ehre Schule in Hamburg.
© deutsche presse agentur

21. September 2021 - 7:10 Uhr

Jugendliche schlugen und traten auf Polizisten ein

Der Fall klingt nach wie vor unglaublich: Im August bemerkt ein Polizist an der Hamburger Ida Ehre Schule einen Streit zwischen Schülern. Er will schlichten – und wird plötzlich von 80 Schülern umzingelt, getreten und geschlagen. Nur die Tatsache, dass er einen Fahrradhelm trägt, verhindert schlimmere Verletzungen. Elf Schüler wurden nach der Attacke beurlaubt. Laut Schulbehörde nehmen sie inzwischen alle wieder am Unterricht teil.

Suspendierung sei keine Strafe gewesen

"Die genannten Personen sind nicht mehr suspendiert", sagte eine Sprecherin der Schulbehörde am Montag auf Anfrage. Sie betonte, dass die Suspendierung keine Strafe gewesen sei, sondern eine vorübergehende Schutzmaßnahme. Denn: Es wurden sowohl die Kinder beurlaubt, die aktiv an dem Angriff beteiligt waren als auch Kinder, die dabei geschädigt wurden. Die "sehr komplexe Situation mit Beschuldigten und mit Opfern" sollte geklärt werden "ohne, dass diese beiden Gruppen aufeinander treffen", so die Sprecherin weiter. "Alle Kinder sind nach der Klärung der Situation, so wie vorgesehen, natürlich wieder im Unterricht."

Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung

Bei dem attackierten Polizisten handelt es sich um einen sogenannten "Cop4You", der für die Betreuung der Stadtteilschule zuständig war. Kurz bevor es zur Attacke auf ihn kam, wollte er einen 13-Jährigen in Gewahrsam nehmen, der einen anderen Schüler angriff. Daraufhin solidarisierten sich mehrere Jugendliche mit dem 13-Jährigen und prügelten auf den Beamten ein. Das Landeskriminalamt ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung, versuchter Gefangenenbefreiung und Beleidigung gegen den 13-Jährigen sowie zwei weitere Jugendliche. Die Schule zeigte sich nach den Vorfällen schockiert und kündigte Konsequenzen an. (dpa/lve)