Was wir bisher wissen

B.1.1.529 - neue Coronavariante in Südafrika entdeckt

Wirken unsere Impfungen noch bei der Delta-Variante?
Wirken unsere Impfungen noch bei der Delta-Variante?
© RTL

26. November 2021 - 7:38 Uhr

Was macht die neue Mutante?

Es sind beunruhigende Nachrichten aus Südafrika. Die Coronaä-Zahlen steigen rasant an. Seit Anfang November vermerkt Südafrika ungefähr 100 tägliche Neuansteckungen. Seit einigen Tagen liegt die Zahl der Infektionen aber bereits täglich bei 1.200. Forscher vermuten hinter diesem Anstieg eine neue Coronavariante mit dem Kürzel "B.1.1.529". Was man über dieses Virus bisher weiß.

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Bekannte Fälle in Südafrika

Nach ntv-Informationen sei diese Variante bereits in mehreren Ländern aufgetaucht. Besonders in der Provinz Gauteng in Johannesburg sei sie vertreten, so der "Spiegel". Forscher vermuten, dass in Gauteng 90 Prozent der Infektionen auf diese Variante zurückgehen. Der südafrikanische Gesundheitsminister Joe Phaahla spricht von einer besorgniserregenden Situation.

Unterschied zwischen Delta und „B.1.1.529“

Laut Virologe Tulio de Oliveria handelt es sich bei "B.1.1.529" um eine sehr stark mutierte Virusversion. Nach den Informationen des Virologen enthält das Virus allein 32 Mutationen im Spike-Protein. Im Vergleich dazu hat die Delta-Version "nur" 8 Mutationen im Spike-Protein. Stand jetzt ist unklar, ob die bisherigen Impfungen gegen diese Mutation wirksam sind. Bisher wurde die Mutation bei 100 Infektionen nachgewiesen. Genaueres werden weitere Untersuchungen zeigen. (gas)