Winsconsin (USA): Verkehrskamera hält Unfall fest

Auto stürzt von Brücke 20 Meter in die Tiefe: Fahrer überlebt

09. Februar 2021 - 13:48 Uhr

Auto überschlägt sich in der Luft, landet aber auf den Reifen

Hatte dieser Mann einen Schutzengel? Vermutlich nicht, denn es müssen mindestens zwei oder drei gewesen, wenn man sich diese atemberaubenden Bilder ansieht. Der Fahrer des Pickup-Trucks verliert auf einer Autobahnabfahrt in Milwaukee (US-Bundesstaat Wisconsin) die Kontrolle über den Wagen, der hebt ab, stürzt über die Brüstung und fällt 20 Meter in die Tiefe. Und landet dort auf seinen Rädern. Bilder einer Überwachungskamera halten die filmreife Szene fest.

Fahrer überlebt offenbar unverletzt

Der Unfall ereignete sich am vergangenen Wochenende auf der Interstate 94 bei winterlichem Wetter. Die Fahrbahnen waren zwar vom Schnee befreit, doch auf den Brücken in luftiger Höhe können die Räumfahrzeige den Schnee nur an den Rand schieben.

Das wurde dem Autofahrer zum Verhängnis – als sein Wagen von der Fahrspur abkommt, bricht er im Schnee aus, hebt förmlich ab und stürzt in die Tiefe. In der Luft überschlägt sich das Auto, landet jedoch aufrecht auf seinen vier Rädern auf dem Boden.

Augenzeugen des Unfalls kümmern sich sofort um den Fahrer, der bei Bewusstsein ist und atmet. Zumindest äußerlich scheint er unverletzt. Er wird vorsichtshalber in ein Krankenhaus gebracht.