Simple Beauty-Hacks mit Sofort-Effekt

Make-up-Tricks für reife Haut: Fältchen einfach optisch verschwinden lassen

Die richtige Hautpflege für Frauen ab 40? Hier sind die besten Tipps und Tricks
© picture alliance / dpa Themendie, Monique Wüstenhagen

20. Juli 2020 - 17:57 Uhr

Falten lassen sich mit ein paar Make-up-Tricks wegschummeln

40 ist bekanntlich das neue 30. Eine großartige Zeit: Wir stehen mit beiden Beinen mitten im Leben, haben uns im Job etabliert, eventuell eine eigene Familie aufgebaut. Allerdings zeigen sich in diesem Alter erste Fältchen und schlaffe Hautpartien. Die gute Nachricht: Falten lassen sich mit ein paar einfachen Make-up-Tricks wegschummeln.

von Isabel Michael

Trick 1: Die ideale Feuchtigkeitspflege

Je älter die Haut wird, desto mehr Feuchtigkeit und Spannkraft verliert sie. Um dem entgegenzuwirken, sollten Sie regelmäßig Seren und/oder Cremes mit Anti-Aging-Wirkstoffen* 🛒 wie Hyaluronsäure, Vitaminen (A, C, E), Fruchtsäuren, Ceramiden und dem Co-Enzym Q10 vor dem Auftragen von Foundation & Co. verwenden.

Auch eine Augencreme* ist ab einem gewissen Alter ein absolutes Muss. Die Haut um die Augen ist besonders dünn. Sie erschlafft somit leichter und neigt eher zu Fältchen. Eine gute Augenpflege muss auch nicht teuer sein, wie dieser Augencreme-Vergleich von Öko-Test gezeigt hat. Testsieger waren Produkte, die zwischen 3 und 6 Euro kosten. Einen weiteren Augencreme-Vergleich finden Sie hier.

Trick 2: Concealer richtig einsetzen

Je älter wir werden, desto mehr erkennen wir die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten eines Concealers: Er kann nicht nur Augenringe und Tränensäcke kaschieren, sondern auch Fältchen unsichtbar machen. Ideal ist ein Concealer, der etwas heller als Ihre Foundation ist und einen leichten Gelbstich hat, damit blaue Verfärbungen noch besser verdeckt werden können. Wichtig ist es, den Concealer* 🛒 mit einem Beauty Blender gut einzuarbeiten.

Trick 3: Getönte Tagescreme

Die Make-up-Grundierung sollten Sie ab 40 Jahren nicht mehr so dick auftragen, wie noch mit 20. Zu viel Foundation setzt sich nämlich sehr leicht in den Fältchen ab, sodass man das Gegenteil von dem erreicht, was man eigentlich wollte: Man sieht älter aus. Deswegen sollten Sie hier eher sparsam sein und am besten auf eine getönte Tagescreme (wie diese von bareMinerals)* oder eine BB-Creme zurückgreifen. Wenn Sie dennoch eine Foundation* verwenden wollen, dann sollten Sie darauf achten, dass diese eine leichte Textur hat.

Trick 4: Konturieren und Highlighten

Um einen leichten, optischen Lifting-Effekt zu erzielen, können Sie mit Contouring arbeiten. Hier geht es zur genauen Anleitung. Wenn Sie den aufwendigen Prozess etwas abkürzen möchten, tragen Sie lediglich einen dezenten Highlighter* auf Ihre oberen Wangenknochen auf. Ein Blush verleiht zusätzlich einen frischeren Look.

Trick 5: Dezentes Augen-Make-up

Möchten Sie frischer aussehen, sollten Sie von einem auffallenden Lidschatten und dickem Eyeliner-Strich auf jeden Fall absehen. Stattdessen verwenden Sie am besten helle Töne wie Beige oder Hellgrau. Damit das Augen-Make-up länger hält, tragen Sie vorher idealerweise einen Primer auf. Der schwarze Eyeliner sollte idealerweise weggelassen oder durch einen braunen Eyeliner* 🛒 ersetzt werden.

Beim Tuschen der Wimpern ist darauf zu achten, nicht zu viele Schichten aufzutragen. Beim Kauf sollten Sie darauf achten, dass Sie Volumenmascaras meiden. Diese sind oft sehr dickflüssig. Da die Wimpern im Alter dünner werden, kann dies dazu führen, dass sie unter den schweren Volumen-Mascaras abbrechen. Daher lieber zu Wimpern verlängernden Wimperntuschen greifen.  

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.