Böse Kritik bei „Die ultimative Chart Show“

„Let's Dance“-Gewinner Rúrik Gíslason verpasst Andreas Gabalier volle Breitseite

Bei "Die ultimative Chart Show": Rúrik Gíslason schießt verbal gegen Sänger Andreas Gabalier
Bei "Die ultimative Chart Show": Rúrik Gíslason schießt verbal gegen Sänger Andreas Gabalier
© RTL, imago

05. Juli 2021 - 11:11 Uhr

Das hält Rúrik Gíslason vom „Volks-Rock'n'Roller“ Andreas Gabalier

Na, sowas! Rúrik Gíslason (33), der auf dem "Let's Dance"-Parkett ein echter Gentleman war, zeigt sich auf einmal von seiner ruppigen Seite. Der Isländer war jüngst Teil der RTL-Sendung "Die ultimative Chart Show" und wurde zum Thema "Die erfolgreichsten Party-Schlager" befragt. Dort fand der ehemalige Fußball-Star deutliche Worte zum beliebten Sänger Andreas Gabalier: Er kann seine Musik nicht ausstehen.

Rúrik über Gabalier: „Kein Ernst, kein Herz, kein Gefühl“

"Let's Dance"-Gewinner Rúrik Gíslason schießt verbal gegen Andreas Gabalier
"Let's Dance"-Gewinner Rúrik Gíslason schießt verbal gegen Andreas Gabalier
© TVNOW

Zumindest der Volkmusik-Star Stefan Mross und auch die "No Angels" sind Fans, nennen Andreas eine "coole Socke". Die Kollegen wissen den Sänger für seine Gute-Laune-Musik zu schätzen. Die Töne des "Volks-Rock'n'Rollers" scheinen aber bei Rúrik überhaupt nicht gut anzukommen. Als er die Musik vorgespielt bekommt, trifft er ein vernichtendes Urteil: "Kein Ernst, kein Herz, kein Gefühl, das ist einfach ein Joke irgendwie, oder?", beurteilt er die Musik. RTL hakt nach: "Du findest Andreas Gabalier also eher scheiße? "Scheiße nicht", antwortet er und haut dann nach: "Was gibt es schlimmeres als Scheiße?", lacht er.

Nicht besonders freundlich von Rúrik, was er da von sich gibt. Man muss die Musik nicht mögen, aber das ist schon wenig gentleman-like.

„Die ultimative Chart Show“

Haben Sie "Die ultimative Chart Show" mit Oliver Geissen und seinen Gästen Ben Zucker, Maite Kelly und Co. verpasst? Das können Sie jetzt auf TVNOW nachholen! (jti)