RTL News>Lets Dance>

Let's Dance 2022: So wuppt Amira Pocher Familie, Liebe und Tanztraining

Im 24-Stunden-Dauer-Einsatz

Amira Pocher: So wuppt sie Familie, Liebe und "Let's Dance"

Was durch "Let's Dance" zu kurz kommt Amira Pocher im 24-Stunden-Dauer-Einsatz
01:06 min
Amira Pocher im 24-Stunden-Dauer-Einsatz
Was durch "Let's Dance" zu kurz kommt

30 weitere Videos

Woche für Woche zaubert Moderatorin Amira Pocher gemeinsam mit ihrem Profitänzer Massimo Sinató heiße Tänze auf’s „Let’s Dance“-Parkett. Um die Zuschauer mit ihrer Performance zu begeistern , stehen täglich bis zu 12 Stunden Tanz-Training an! Darüber hinaus ist die 29-Jährige aber auch Mama zweier kleiner Kinder und Ehefrau von Oliver Pocher . Gerade der kommt aber zurzeit etwas kurz. Wie das Paar damit umgeht, verrät Amira im Video oben.

Amira: "Ich bin so müde!"

Ja, der Trainings-Alltag ist lang – und hart. Das stimmt und lässt sich kaum beschönigen. Trotzdem sagt Amira uns im Interview: „Mir fehlt nichts.“ Mit ihrer Teilnahme bei „Let’s Dance“ erfüllt sie ihrer Mama einen großen Wunsch . Aber die Anstrengung macht sich bei der 29-Jährigen bemerkbar. Ihr Tag ist für oft schon sehr früh beendet: „Um 19 Uhr oder auch schon um 18 Uhr, wenn die Kinder dann ins Bett gehen, dann lege ich mich meistens auch schon ins Bett.“

Sie mache dann noch ein wenig Büroarbeit, schlafe dann aber auch schon mal gegen 21 Uhr ein. „Und werde dann schon manchmal um 5:30 Uhr oder 6 Uhr von meinem ersten Kind geweckt“, fügt sie hinzu. Dennoch würde sie es nicht ändern wollen. Ihre „Me-Time“ verbringe sie mit ihren Kindern: „Ich spiele lieber mit den Kids, bevor ich mir eine Stunde Massage gönnen.“

Die Zeit mit ihren Kindern sei Wellness für Amira. Und die kann sie nach dem „Let’s Dance“-Training sicher gut gebrauchen.

Oliver Pocher kommt etwas kürzer

Natürlich ist auch ihr Ehemann Oliver viel beschäftigt. So komme es zurzeit auch, dass sie sich teilweise verpassen, weil sie zu unterschiedlichen Zeiten zu hause seien – oder überhaupt wach!

Ja, „Let’s Dance“ ist eine kleine Ausnahmesituation, aber Amira macht im Interview deutlich: „Aber auch da finden sich Wege. (...) Wir kriegen das auf jeden Fall hin. Macht euch keine Sorgen!“ Daran hätten wir auch nicht gezweifelt, immerhin kennen die beiden das ja noch von Ollis legendärer Teilnahme im Jahr 2019 . (vne)

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Volle Tanz-Dröhnung! In der Playlist finden Sie alle „Let’s Dance“-Videos

Playlist: 30 Videos

„Let's Dance“ 2022 auf RTL+ und bei RTL im TV anschauen

Die Jubiläumsstaffel von „Let’s Dance“ läuft jeden Freitag ab 20:15 Uhr bei RTL – und parallel dazu natürlich auch im Livestream auf RTL+ .

Shoe verpasst? Dann sind Sie auf RTL+ ebenfalls richtig! Hier stehen nämlich alle vergangenen Shows und Staffeln jederzeit zum Streamen bereit .