RTL News>Lets Dance>

Let's Dance 2022: Evgeny Vinokurovs Baby lag 8 Tage ohne Eltern auf der Intensivstation

Der kleine Nio Vero kam 7 Wochen zu früh

Baby von Profitänzer Evgeny Vinokurov lag acht Tage alleine auf der Intensivstation

8 schreckliche Tage für Nina Bezzubova & Evgeny Vinokurov So verlief die dramatische Geburt ihres Sohnes
02:50 min
So verlief die dramatische Geburt ihres Sohnes
8 schreckliche Tage für Nina Bezzubova & Evgeny Vinokurov

30 weitere Videos

„Da ist kein Bauch, da ist kein Kind, da ist kein Mann“ – genau das waren die Gedanken von Profitänzerin Nina Bezzubova , als sie nach ihrem Notkaiserschnitt aus der Vollnarkose wach wurde. Die Ehefrau von „Let’s Dance“-Profi Evgeny Vinokurov erkrankte während ihrer Schwangerschaft an Covid-19. Deshalb musste Baby Nio Vero sieben Wochen zu früh auf die Welt geholt werden. Und auch Evgeny befand sich zu dieser Zeit in Corona-Quarantäne. Weder er, noch seine Ehefrau, durften also ihren gerade geborenen Sohn sehen – ganze acht Tage lang! Wie das Ehepaar diese schwere Zeit überstanden hat, erzählen sie uns oben im Video.

„Notkaiserschnitt, Vollnarkose, jetzt!“

Nach der Infektion mit dem Coronavirus hatte die hochschwangere Nina Bezzubova neun Tage lang Fieber. Doch die Ärzte rieten ihr, die Situation erst mal zu beobachten und abzuwarten. Als sie dann doch im Krankenhaus untersucht wurde, schlugen die Geräte plötzlich Alarm und Nina wurde innerhalb von wenigen Sekunden auf einen Notkaiserschnitt vorbereitet. „Notkaiserschnitt, Vollnarkose, jetzt!“, erinnert sich die Tänzerin in unserem Interview.

Evgeny erfuhr am Telefon von der Geburt: „Vielleicht bin ich im Traum?“

Weil sich Evgeny durch seine Erkrankung selbst in Quarantäne befand, konnte er nicht bei der Geburt dabei sein. Ein Anruf aus dem Krankenhaus ließ ihn dann aus allen Wolken fallen. „Glückwunsch, Sie sind Papa! Euer Kind ist schon da“, hieß es am Telefon. „Ich dachte mir WHAT? Ich habe das gar nicht realisiert [...] Ich saß zu Hause, dachte mir: Ich bin eigentlich jetzt Vater, habe mein Kind aber noch nie gesehen, habe meine Frau nicht gesehen. Vielleicht bin ich im Traum?“ Und bis er Nina und Söhnchen Nio Vero endlich in die Arme schließen konnte, dauerte es dann noch ganze acht Tage.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

„Du siehst dieses kleine Gesicht an und alles ist wieder gut“

Ein Dreamteam: Nina und Evgeny genießen jede Sekunde mit Sohn Nio Vero.
Ein Dreamteam: Nina und Evgeny genießen jede Sekunde mit Sohn Nio Vero.
RTL

Den großen Schock und die ersten Tage voller Angst um ihren Sohn haben Nina und Evgeny mittlerweile überwunden. Nio Vero geht es prächtig : „Er hat sich sehr, sehr schnell erholt.“ Und für die Eltern ist es das Beste, was ihnen je passiert ist. „Du siehst dieses kleine Gesicht an und alles ist wieder gut“, schwärmt der „Let’s Dance“-Profi im Interview.

Die neue „Let’s Dance“-Staffel startet am 18. Februar

Sie wollen Evgeny Vinokurov auf dem Tanzparkett sehen? Gute Nachrichten: Am 18. Februar startet schon die neue „Let’s Dance“-Staffel und der 31-Jährige ist wieder als Profi dabei. Ab dann läuft die beliebte Tanzshow wieder jeden Freitag um 20:15 Uhr bei RTL und parallel im Livestream auf RTL+. (kwa)