Let's Dance 2016: Michael Wendler kann nach seinem Zusammenbruch nicht im Finale auftreten

03. Juni 2016 - 14:13 Uhr

Wendler-Management: "Michael ist eine Woche krankgeschrieben"

Vor dem großen Finale von "Let's Dance" 2016, bei dem Sarah Lombardi, Victoria Swarovski und Jana Pallaske um den Titel "Dancing Star 2016" kämpfen werden, gibt es Grund zur Sorge um Michael Wendler. Der ehemalige "Let's Dance"-Kandidat, der in der sechsten Show der RTL-Tanzshow ausgeschieden war, ist mit einem Kreislaufkollaps zusammengebrochen. Eigentlich hatte der Schlagerstar genau wie alle anderen Ex-Kandidaten geplant, im Finale erneut aufzutreten. Wie geht es Michael Wendler jetzt?

Michael Wendler wird nicht erneut im Finale von "Let's Dance" auftreten
Michael Wendler wird nicht erneut im Finale von "Let's Dance" auftreten.
© picture alliance / dpa, Rolf Vennenbernd

"Michael ist eine Woche aufgrund seines Kreislaufkollaps krankgeschrieben und daher leider nicht in der Lage, bei 'Let's Dance' aufzutreten. Dies gilt auch für alle weiteren Auftritte in dieser Zeit. Das ist der objektive Sachverhalt", heißt es in einem Statement vom Management des Wendlers.

Michael Wendler wird also nicht im großen Finale von "Let's Dance" 2016 auftreten. Sarah Lombardi, Victoria Swarovski und Jana Pallaske hingegen werden mit ihren Profitänzern Robert Beitsch, Erich Klann und Massimo Sinató um den Pokal tanzen und am Freitag, den 3. Juni 2016, ab 20.15 Uhr im "Let's Dance"-Finale bei RTL alles geben.