Let's Dance 2016: Kochbuchautor Attila Hildmann muss in Show drei das Tanzparkett räumen

Attila Hildmann tanzt bei "Let's Dance" 2016 mit
Attila Hildmann tanzte bei "Let's Dance" 2016 mit Oxana Lebedew. © RTL / Stefan Gregorowius

Der Kochbuchautor tanzt mit

Der "Let's Dance"-Kandidat Attila Hildmann wurde am 22. April 1981 in Berlin geboren. Nach seinem Abitur entschied er sich für ein Physik-Studium, fand aber dann seine wahre Leidenschaft im veganen Kochen. Ab dem 11. März tauscht Attila nun die Kochlöffel gegen Tanzschuhe ein und will sich bei "Let's Dance" 2016 gemeinsam mit Profitänzerin Oxana Lebedew den Titel "Dancing Star" sichern. Doch in der dritten Show muss der Vegan-Koch das Tanzparkett räumen.

Der Kochbuchautor mit türkischen Wurzeln neigte in seiner Kindheit zu Übergewicht. Als sein Adoptiv-Vater im Jahr 2000 aufgrund zu hoher Cholesterinwerte an einem Herzinfarkt starb, überdachte "Let's Dance"-Kandidat Attila Hildmann seine Ernährung und ernährte sich von dort an zunächst vegetarisch und schließlich vegan. Es gelang ihm, 35 kg abzunehmen. Von Freunden und Bekannten immer häufiger auf Rezepte angesprochen, entwickelte er 2009 sein erstes eigenes, veganes Kochbuch und lud seine Kochkurs-Filme auf einer Video-Plattform im Internet hoch.

Mittlerweile hat Attila Hildmann bereits zehn vegane Kochbücher veröffentlicht (u.a. "Vegan Italian Style"). Sein Buch "Vegan For Fun" wurde 2011 vom Vegetarierbund Deutschland als "Kochbuch des Jahres" ausgezeichnet. Seine Bücher verkauften sich so erfolgreich (bis dato über 1,2 Millionen Exemplare), dass sie ihm in den vergangenen drei Jahren den Titel "Deutschlands erfolgreichster Kochbuchautor" einbrachten.

Die Bücher von "Let's Dance"-Kandidat Attila Hildmann feiern große Erfolge

Hildmann ist mit seinem Wissen rund um die vegane Ernährung ein gern gesehener Talk-Gast im In- und Ausland. Auch in Amerika hat der "Let's Dance"-Kandidat großen Erfolg, seine Bücher sind dort im Handel und er kocht regelmäßig im nationalen Fernsehen. Aktuell arbeitet Attila Hildmann mit Hochdruck daran, seine eigenen Lebensmittelprodukte zu entwickeln und zu verkaufen. Der Autodidakt trifft mit seiner lockeren Art und Einstellung zu gesunder Ernährungsweise, kombiniert mit Sport und klimafreundlichem Kochen den Zeitgeist. Gleichzeitig polarisiert er, da er sich dem Veganismus nicht dogmatisch unterwirft und z.B. sehr offen zu seiner großen Liebe steht – seinem Porsche.

Auf Facebook beobachten bereits über 100.000 Follower den "Let's Dance"-Kandidaten bei der Bewältigung diverser Challenges und nehmen selbst an Aufgaben wie dem "8-Pack", "Ironman" oder der "Vegan-for-FitChallenge" teil.

Die Tänze von Attila Hildmann bei "Let's Dance"

In der ersten Liveshow haben Attila Hildmann und Oxana Lebedew einen Quickstep zu "Wonderwall" von Paul Anka (Oasis Cover) getanzt und dafür zehn Jury-Punkte bekommen.

Die zweite Show brachte Attila Hildmann und Oxana Lebedew fünf Punkte für eine Rumba zu "When I Was Your Man" von Bruno Mars.

In der dritten Show tanzten Attila Hildmann und Oxana Lebedew einen Jive zu "Take On Me" von A-Ha und bekamen dafür 18 Jury-Punkte.

Alles zu Let's Dance

Angelina Kirschs Lieblingstanz rührt zu Tränen

Let's Dance 2017: Finale

Angelina Kirschs Lieblingstanz rührt zu Tränen