Let's Dance 2016: Für Juror Jorge Gonzalez ist die Staffel eine große Überraschung

13. Mai 2016 - 12:24 Uhr

Der "Let's Dance"-Juror Jorge Gonzalez kann noch keinen Favoriten festmachen

Er ist der lustige, fröhliche und smarte unter den "Let's Dance"-Juroren. Doch auch Jorge Gonzalez weiß: Es wird für Woche zu Woche schwerer für die verbliebenen sechs Promis – und somit werden auch die Ansprüche bei dem Juroren höher. "Jetzt kommt es auf die Kleinigkeiten an. Die Technik ist sehr wichtig, im Takt, im Rhythmus, aber auch der Ausdruck und das Gesamtpaket sind wichtig", erklärt Jorge Gonzalez im Interview mit RTL.de. und betont: "Aber auch die Showeinlage. Denn am Ende ist es der Zuschauer, der es in der Hand hat."

Für "Let's Dance"-Juror Jorge Gonzalez ist die Staffel eine große Überraschung
Der "Let's Dance"-Juror Jorge Gonzalez kann noch keinen Favoriten festmachen
© RTL Interactive / Frank Hessel

Einen Favoriten kann Jorge Gonzalez noch gar nicht festmachen: "Diese Staffel ist es sehr schwierig. Woche für Woche sehen wir verschiedene Leistungen und Überraschungen. Und das ist es, was ich liebe. Für viele Paare ist die Entwicklung enorm und wir können nicht sagen, dass der oder die Favorit ist." Für den "Let's Dance"-Juroren haben Sarah Lombardi und Julius Brink die bisher größte Entwicklung gemacht: "Wer hätte das gedacht? Wer hätte gedacht, dass Julius und Sarah so gut tanzen? Sarah hat sogar schon zweimal 30 Punkte bekommen und Julius für einen Mann – einen deutschen, blonden Mann – hat er ganz toll mitgemacht."

Jorge Gonzalez freut sich auf die Tanzduelle

Jorge Gonzalez im Interview mit RTL.de-Redakteurin Janina Lenz.
Jorge Gonzalez im Interview mit RTL.de-Redakteurin Janina Lenz.
© RTL Interactive / Frank Hessel

Dass Ulli Potofski in jeder "Let's Dance"-Show eine Runde weiter kommt, verwundert den Juroren zwar, aber Jorge Gonzalez stellt im Interview mit RTL.de auch fest: "Wir lieben alle Ulli. Ich persönlich finde ihn toll. Ich finde es toll, dass er Lust hat, sich zu bewegen und ich hoffe, dass er irgendwann auch Lust hat zu tanzen. Ich glaube, die Zuschauer haben Spaß mit ihm – aber es wäre wirklich schade, wenn wir jetzt einen von den wunderbaren anderen Kandidaten verlieren würden. Das fände ich ehrlich gesagt nicht so toll, da bin ich ganz ehrlich. Aber wie gesagt: Die Zuschauer entscheiden."

Im "One Hit Wonder"-Special in Show neun werden die Promis daher wieder alles geben, um die Zuschauer zu überzeugen. Das Motto ist für Jorge Gonzalez ein ganz besonderes: "Die Zuschauer kennen diese wunderbaren Songs und unsere Kandidaten auch. Wenn du die Songs kennst, bist du mehr drin und hast mehr Spaß." Und auch die Tanzduelle, die neben den Einzeltänzen für jeden Promi anstehen und in dem sie sich in den direkten Vergleich zu einem ihrer Konkurrenten begeben müssen, haben es für den "Let's Dance"-Juroren in sich: "Das Spezielle ist, dass sie die gleiche Choreografie tanzen und die Leute können wirklich sehen, wer da heraussticht. Das ist das Schwierige jetzt."

Wer sich in der neunten "Let's Dance"-Show wie schlagen wird und welcher Promi am Ende das Tanzparkett verlassen muss, gibt es am Freitag, den 13. Mai 2016 um 20.15 Uhr bei RTL zu sehen.