Let's Dance 2016: Die Jungs tanzen beim Geschlechter-Battle zu "Everybody" von den Backstreet Boys

16. April 2016 - 10:49 Uhr

Joachim Llambi: "Die Jungs haben echt die Bude gerockt"

Die vierte Show von "Let's Dance" steht ganz im Zeichen der 90er-Jahre. Und wie könnte man das Kultjahrzehnt besser zelebrieren, als mit einem ordentlichen Tanzbattle! Zum ersten Mal in der Geschichte der Tanzshow treten die Damen und Herren gegeneinander an und kämpfen in zwei Gruppen um die Gunst der Jury. Während die Mädels ihre Choreografie zu "Wannabe" von den Spice Girls präsentieren, versuchen die Jungs sich an "Everybody" von den Backstreet Boys. Die Jury ist besonders von den Boys begeistert und macht sie mit sieben Punkten zu den Gewinnern des spannenden Battles.

Let's Dance 2016: Die Jungs tanzen beim Geschlechter-Battle zu "Everybody" von den Backstreet Boys
Michael Wendler, Thomas Häßler, Eric Stehfest, Julius Brink und Ulli Potofski beim Tanzbattle
© RTL / Stefan Gregorowius

Mit sichtlich viel Freude und einer Menge guter Laune performen die Jungs im großen "Let's Dance"-Tanzbattle "Boys vs. Girls" ihre einstudierte Choreografie. In lässigen Klamotten und mit coolen Moves bringen sie die Bühne zum Beben, was auch Joachim Llambi nicht entgeht. "Die Jungs haben echt die Bude gerockt", lobt der Juror. Auch Jorge Gonzalez ist von der Performance der männlichen "Let's Dance"-Kandidaten begeistert: "Ihr habt als Gruppe sehr gut funktioniert."

Auch die Mädels geben bei "Wannabe" von den Spice Girls alles, um den Auftritt der Boys in den Schatten zu stellen. Doch obwohl die Ladys optisch eine gute Figur machen, können sie den Herren der Schöpfung nicht das Wasser reichen. Joachim Llambi fehlt das "BAM" und auch Jorge Gonzalez vermisst die Energie. Sogar Motsi Mabuse, die mit den Mädels mitgefiebert hat, muss sich eingestehen, dass die Jungs eindeutig die bessere Performance abgeliefert haben. Damit das nicht noch einmal passiert, verspricht Motsi den Mädels aber, dass sie beim nächsten Mal höchstpersönlich mit ihnen trainieren wird. Na dann kann ja fast nichts mehr schief gehen.

Schließlich bewerten die Juroren die Leistung der Mädels mit vier Punkten, während sie die Jungs mit sieben Punkten belohnen. Damit entscheiden die Herren das "Let's Dance"-Tanzbattle im 90er-Special für sich.