RTL News>

Lauterbach zu Entführungsplänen: „Ich bin sehr gut geschützt“

Querdenker planten offenbar Entführung sowie wie andere Anschläge

Lauterbach zu Entführungsplänen: „Ich bin sehr gut geschützt“

"Ich fühle mich immer sehr sicher!" Karl Lauterbach im RTL-Interview
00:18 min
Karl Lauterbach im RTL-Interview
"Ich fühle mich immer sehr sicher!"

30 weitere Videos

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach will sich von mutmaßlichen Entführungsplänen nicht einschüchtern lassen. Er fühle sich immer sehr sicher, sagte er im RTL-Interview. „Ich bin sehr gut geschützt.“

Zuvor war bekannt geworden, dass eine Gruppe von Querdenkern und Reichsbürgern unter anderem eine Entführung von Karl Lauterbach sowie weitere Anschläge plante. Es handelt sich dabei um die ins Visier der Ermittler geratene Chatgruppe „Vereinte Patrioten“, so die Ermittler unter der Federführung von Generalstaatsanwaltschaft Koblenz und Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz.

Der Gesundheitsminister sprach von einer „kleinen Minderheit“, die aber „hochgefährlich“ sei. Das ganze Statement können Sie im Video unten sehen.

VIDEO: "Kleine Minderheit, aber hochgefährlich!"

"Kleine Minderheit, aber hochgefährlich!" Lauterbachs Statement zu Entführungsermittlungen
01:10 min
Lauterbachs Statement zu Entführungsermittlungen
"Kleine Minderheit, aber hochgefährlich!"

30 weitere Videos

"Ich werde weitermachen wie bisher“

Der ganze Vorgang zeige, dass sich die Corona-Proteste inzwischen nicht nur radikalisiert haben, sondern dass es mittlerweile um mehr als nur um Corona gehe. Es gebe den Versuch, den Staat zu destabilisieren. „Meine eigene Arbeit wird das nicht beeinflussen, ich werde weitermachen wie bisher“, kündigte Lauterbach an.

Lauterbach hatte wiederholt von Drohungen gegen ihn berichtet. Noch vor drei Tagen postete er dieses Video bei Twitter.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattformtwitter, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

"Auch ich werde rund um die Uhr bewacht und kenne diese Belastung“ 

Anfang März, nachdem der österreichische Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) unter anderem wegen ständiger Anfeindungen zurückgetreten war, schrieb der SPD-Politiker bei Twitter: „Es ist eine Schande, dass er durch Drohungen aus dem Amt gedrängt wurde. Auch ich werde rund um die Uhr bewacht und kenne diese Belastung.“

Im vergangenen Herbst hatte Lauterbach geschrieben: „Seit Tagen wird im Netz erneut dazu aufgerufen, mich zu erschlagen. Es ist absolut inakzeptabel, dass so etwas nicht sofort gelöscht werden muss.“ (dpa/eku)

Politik & Wirtschaftsnews, Service und Interviews finden Sie hier in der Videoplaylist

Playlist: 30 Videos

Spannende Dokus und mehr

Sie lieben spannende Dokumentationen und Hintergrund-Reportagen? Dann sind Sie bei RTL+ genau richtig: Ob zu Angela Merkel , zu Corona oder zu den Hintergründen zum Anschlag vom Breitscheidplatz – bei RTL+ finden Sie die richtige Reportage für Sie.