Klimaaktivisten seilen sich von Autobahnbrücke ab

Protest gegen Autobahn-Bau

Ein Aktivist steigt über das Geländer der Autobahnbrücke. Die Fahrbahn darunter wurde gesperrt.
Ein Aktivist steigt über das Geländer der Autobahnbrücke. Die Fahrbahn darunter wurde gesperrt.
© dpa, Frank Rumpenhorst, fru hjb

23. Januar 2022 - 21:13 Uhr

Protest an der Brücke: Erneut haben Klimaaktivisten mit einer Abseilaktion von einer Autobahnbrücke für Klimaschutz und eine Verkehrswende demonstriert.

Autobahn zwei Stunden gesperrt

Auf der A7 am Rande des osthessischen Orts Künzell seilten sich am Sonntagvormittag zwei Menschen über der gesperrten Autobahn ab, hundert weitere nahmen an einer begleitenden Demonstration teil, wie die Polizei in Osthessen mitteilte. "Das ganze verlief störungsfrei", sagte ein Sprecher. Für die genehmigte Aktion war die Autobahn zwischen Fulda Nord und Fuldaer Dreieck in beide Richtungen für fast zwei Stunden gesperrt worden.

23.01.2022, Hessen, Künzell: Aktivisten mit Transparenten stehen auf der gesperrten Fahrbahn der Autobahn A7 am Rande von Künzell bei Fulda, während oben an einer Bücke eine genehmigte Abseilaktion stattfindet. Mit der Aktion soll für eine echte Verk
Die Demonstranten fordert eine Verkehrswende.
© dpa, Frank Rumpenhorst, fru hjb

Weitere Abseilaktionen nicht genehmigt.

Eine weitere für Sonntag geplante Abseilaktion über einer Autobahn bei Gießen war im Vorfeld von der Versammlungsbehörde verboten worden. Hier hatten die Klimaaktivisten laut der Polizei Mittelhessen lediglich ein Protestbanner an der Brücke angebracht.

LESE-TIPP: Baumbesetzter wollen Riederwald-Tunnel verhindern

Auch eine ähnliche Aktion im nordhessischen Edermünde war im Vorfeld abgesagt worden. Bereits am Freitag hatten sich drei Teilnehmer mit einem Transparent von einer Autobahnbrücke in Frankfurt abgeseilt.

(dpa/bho)