ANZEIGE

Wann die Zinsen wieder fallen, ist schwer absehbar

Kredit aufnehmen trotz hoher Inflation: Machen oder warten?

Kredit aufnehmen trotz hoher Inflation?
Wer gerade eine größere Investition plant, kommt bei der Frage "Kredit aufnehmen oder nicht?" ins Grübeln. Schließlich sind die Zinsen Inflationsbedingt hoch
iStockphoto

Lange passierte nichts, jetzt kommen die Zinserhöhungen Schlag auf Schlag: Die Europäische Zentralbank (EZB) drückt beim Kampf gegen die Inflation aufs Tempo und erhöht den Leitzins immer weiter. Für Verbraucher bedeutet das: Kredite werden teurer, weil Banken die höheren Zinsen an ihre Kunden weitergeben. Was sich viele fragen: Lohnt es sich, jetzt noch einen Kredit aufzunehmen, oder ist es besser, auf fallende Zinsen zu warten?

Das Ende der Zinssteigerung ist wohl noch nicht erreicht

Im Dezember 2022 hat die EZB den Leitzins um ein halbes Prozent auf 2,5 Prozent angehoben. Das ist zwar etwas geringer, als bei ihren vorherigen Jumbo-Zinserhöhungen um je 0,75 Prozentpunkte. Doch damit ist das Ende der Zinssteigerung noch nicht erreicht, denn die EZB hat bereits angekündigt, weitere Anpassungen nach oben vorzunehmen. Aber warum überhaupt?

Zinserhöhungen sollen die Inflation bremsen

Die Preise für Lebensmittel und Energie sind im zweiten Halbjahr 2022 stark gestiegen, unter anderem durch den Krieg in der Ukraine. Wenn das Preisniveau insgesamt steigt, sprechen Experten von „Inflation“, also von einer Entwertung des Geldes. Im November 2022 lag die Inflationsrate in Deutschland noch bei 10 Prozent, zuletzt war der Trend allerdings rückläufig: Im Dezember 2022 sank die Inflationsrate auf 8,6 Prozent, im Januar 2023 meldete das Statistische Bundesamt nur noch eine Teuerung von 7,9 Prozent.

» Dennoch ist der Preisdruck weiter hoch, und die Europäische Zentralbank versucht die Inflation durch Zinserhöhungen zu bremsen.

Was das bringt? „Höhere Zinsen sollen dazu beitragen, Preise zu stabilisieren. Denn in der Theorie streichen Unternehmen Investitionsvorhaben, wenn Kredite teurer werden. Haushalte reduzieren den Konsum und sparen mehr“, erklärt die Verbraucherzentrale. Weil die Nachfrage insgesamt sinkt, sinken auch irgendwann die Preise, so die Hoffnung der Experten. Doch das kann dauern.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Mit dem Kredit besser warten oder jetzt Kreditangebote prüfen?

„Dieses Jahr geht es mehr um einen Mittelstreckenlauf“, sagte der französische Zentralbankchef Francois Villeroy de Galhau. Die EZB werde den Zinsgipfel auf ihrem Straffungskurs voraussichtlich bis zum Sommer erreichen. "Danach werden wir bei dieser Endrate so lange bleiben, wie es notwendig ist, um die Inflation zurückzubringen in Richtung zwei Prozent," führte er aus. 18 bis 24 Monate brauche es, bis die geldpolitischen Maßnahmen Wirkung zeigten.

Die Kreditzinsen werden so schnell also nicht fallen. Das bedeutet: Wer 2023 eine größere Investition plant, kann vermutlich lange auf bessere Konditionen warten. Es ist sinnvoll, entweder die komplette Investition zu überdenken oder gerade jetzt Kreditangebote zu vergleichen*. „Da das Geld bei einer hohen Inflationsrate an Wert verliert, werden auch Kredite entwertet und Kreditnehmer können gegebenenfalls von einer Inflation profitieren“, heißt es in einer Pressemitteilung der KVB Finanzdienstleistungsgesellschaft.

Weil Banken die erwartete Inflationsrate in den Zinssatz einpreisen, gilt das jedoch nicht für Kredite mit variablen Zinsen, die während der Laufzeit vom Kreditgeber geändert werden können. „In diesem Fall führt die steigende Inflation dazu, dass sich auch der Zinssatz mit der steigenden Teuerungsrate erhöht“, so die KVB Finanz.

Kredit aufnehmen trotz hoher Inflation? Was wichtig ist

„Je länger die Laufzeit ist, desto höher ist das Risiko, dass die Inflationsrate wieder sinkt und die Realzinsen steigen. Wir empfehlen Kreditnehmern deshalb, in Zeiten hoher Inflation Finanzierungen mit möglichst kürzeren Laufzeiten zu wählen“, sagt KVB-Finanz-Vertriebsleiter Marc Kloetzel. Auch Immobilienkäufer, die auf der Suche nach einer Anschlussfinanzierung sind, sollten intensiv Kreditangebote vergleichen*, um die Zinsbelastung in Grenzen zu halten.

Wenn sich die Inflationsrate, wie von den Finanzexperten erhofft, eines Tages wieder bei zwei Prozent einpendelt, werden auch die Kreditzinsen wieder sinken. Für die Übergangsphase mit hoher Inflation bieten sich aber Kredite mit kurzer Laufzeit an. (mst, spr, dpa)

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.