Videoaufnahmen zeigen die gefährliche Aktion

Besucher will in Löwengehege springen - der Grund dafür ist unfassbar

26. November 2021 - 12:31 Uhr

Indien: Besucher versuchen Mann davon abzuhalten, in das Gehege zu springen

Besucher des Zoos in Hyderabad (Indien) sind schockiert, als sie plötzlich einen Mann sehen, der vor hat in das Löwengehege zu springen. Durch Zurufe und Schreie versuchen die Besucher, den 31-Jährigen daran zu hindern. Doch er ist nicht aufzuhalten. Der angebliche Grund dafür: Ihm soll eine selbst gezeichnete Schatzkarte in den Käfig gefallen sein. Die gefährliche Aktion zeigen wir im Video.

31-Jähriger will offenbar seine Schatzkarte aus dem Gehege holen

Der Löwe wartet schon hungrig auf seine menschliche Beute und steht unmittelbar unter dem Mann, der wohl in das Gehege springen möchte. Während sich der Besucher mit der verlorenen Schatzkarte von einem Felsen aus immer näher in Richtung der Raubkatze bewegt, lauert sie ihm schon auf. Immer wieder springt das Tier hoch, um dem Mann zu erreichen. Statt seinen Plan zu überdenken, scheint er immer wieder auf den richtigen Zeitpunkt zu warten, endlich herunter springen zu können.

In der Mitte des Geheges ist eine große Karte zu sehen. Glaubt man den Berichten, wollte der Zoobesucher sie sich wiederholen. Die Zuschauer schreien, wollen den Mann zur Vernunft bringen. Schlussendlich sind es Mitarbeiter des Nehru Zoological Parks, die den 31-Jährigen von der waghalsigen Aktion abhalten. Sie steigen selbst in den abgesperrten Bereich und ziehen den verwirrten Schatzsucher heraus. Laut "indian express" heißt der Mann G. Sai Kumar und wurde anschließend von dem Zoopersonal an die Polizei von Bahadurpura übergeben. Welche Strafe ihm droht, ist noch unklar. (mca)