RTL.de
TV
GZSZ
Alles was zählt
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
Themen und Personen

Indien

Indien ist ein Land ist Südasien mit über 1,3 Milliarden Einwohnern. Indien hat viele Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel das Taj Mahal zu bieten.

Indien Istockphoto

Die Republik Indien ist ein Staat im Süden Asiens, der mit einer Größe von circa 3,3 Millionen km² den indischen Subkontinent umfasst. Seine Hauptstadt ist Neu-Delhi. Im Norden bilden die Gebirgsketten des Himalayas die natürliche Grenze, im Süden der Indische Ozean. Indien grenzt an Pakistan, Tibet, Nepal, Bhutan, Myanmar und Bangladesch, im Indischen Ozean an die Nachbarstaaten Sri Lanka und die Malediven. Der Vielvölkerstaat wird von einer immensen ethnischen Vielfalt geprägt. Die Einwohneranzahl liegt bei 1,3 Milliarden (Stand 2018). Als Bundesrepublik organisiert, stellt Indien die bevölkerungsreichste Demokratie der Welt dar. Die Amtssprachen sind Hindi und Englisch.

Die indische Gesellschaft ist vom hinduistischen Kastensystem geprägt. An der Spitze stehen dabei die Priester, das Ende bilden die sogenannten 'Unberührbaren‘. Diese werden jedoch immer mehr gefördert, da die Bedeutung des Kastensystems nach und nach abnimmt.

Der bekannteste indische Staatsmann ist Mahatma Gandhi. Der Friedensnobelpreisträger setzte sich gewaltfrei für die Unabhängigkeit Indiens von Großbritannien ein. 1947 erfüllte sich sein Traum. Noch immer gilt er als Vorbild für Pazifismus und Askese.

Mit der Unabhängigkeit des hinduistischen Indiens entzündete sich ein noch immer schwelender Konflikt mit dem muslimischen Nachbarn Pakistan, der die Region Kaschmir betrifft und seit 1947 andauert. Zudem wird Indien vom Terrorismus bedroht. Bei Anschlägen muslimischer Terroristen in Mumbai am 26. November 2008 starben 174 Menschen. Dabei griffen sie auch ein Luxushotel an, das hauptsächlich von Ausländern besucht wurde.

Weitere Informationen und News über Indien erhalten Sie immer aktuell bei RTL.de.