Wechseln und Hunderte von Euro sparen

Kfz-Haftpflichtversicherungen: Diese Tarife empfiehlt Finanztest

Ein Wechsel zu einer neuen Kfz-Versicherung kann sich richtig lohnen.
Ein Wechsel zu einer neuen Kfz-Versicherung kann sich richtig lohnen.
© Gina Sanders - Fotolia, Erwin Wodicka

14. Oktober 2021 - 10:44 Uhr

30. November ist Wechsel-Stichtag!

Die meisten Autobesitzer bekommen bald Post von ihrem Kfz-Versicherer – mit der Info, wie hoch der Beitrag im kommenden Jahr ausfallen wird. Da die Kündigungsfrist bei den meisten Verträgen einen Monat beträgt, gilt für Wechselwillige in der Regel der Stichtag 30. November: Bis dahin muss das Kündigungsschreiben beim Versicherer vorliegen. Und sich einen Neuen zu suchen, kann sich richtig lohnen. Denn laut Finanztest sind oft mehrere Hundert Euro Ersparnis pro Jahr drin. Wir zeigen, welche Kfz-Haftpflichtversicherungen das Magazin empfiehlt.

Davon hängen die Kosten für Ihre Auto-Haftpflicht ab

Welcher Tarif der beste und günstigste für Sie ist, hängt von vielen Faktoren ab: Alter des Fahrers und des Autos, Gesamtzahl der Fahrer, Fahrpraxis, Dauer der Versicherung und Unfallfreiheit, Fahrzeugmodell und mehr.

Beim Vergleich von insgesamt 159 Tarifen für Kfz-Haftpflicht, Teil- und Vollkasko arbeitete Finanztest deshalb mit Modellkunden für die Altersgruppen 20, 40 und 70 Jahre mit unterschiedlichen Schadenfreiheitsklassen. Denn je länger Autofahrer ohne Schaden unterwegs sind, desto günstiger fällt die Versicherung in der Regel aus – wer gerade erst den Führerschein bekommen hat, zahlt am meisten.

Außerdem setzte Finanztest bestimmte Mindestleistungen fest: Eine Deckungssumme von 100 Millionen Euro, mindestens 15 Millionen Euro als Maximaldeckung pro geschädigter Person sowie eine erweitere Kfz-Haftpflicht für Mietwagen im Ausland (die sogenannte Mallorca-Police).

LESE-TIPP: Die 10 fatalsten Irrtümer in Sachen Kfz-Versicherung

5 der besten günstigen Haftpflichtversicherungen

Als Basis der Berechnung diente ein zehn Jahre alter Gebrauchtwagen. In die Tabelle schafften es laut Finanztest nur Kfz-Haftpflichtversicherungen, die in Sachen Beitragsniveau besser oder weit besser als der Durchschnitt sind, darunter diese Tarife:

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:
  • Allianz Direct – Allianz Direct
  • Axa Easy – Mobil Online Extra (M)
  • HanseMerkur – Drive Easy/Drive Best
  • Huk24 – Classic
  • R+V24 – Premium

Die komplette Tabelle finden Sie auf test.de.

Nur Haftpflicht oder zusätzlicher Kasko-Schutz?

Eine Kfz-Haftpflichtversicherung für Schäden, die Fahrer bei anderen verursachen, ist zwingend notwendig. Zudem herrscht Annahmezwang, weshalb Versicherer in der Regel jeden Kunden annehmen müssen. Ein zusätzlicher Kaskoschutz ist hingegen freiwillig. So sind bei der Teilkasko etwa Diebstahl, Glasbruch, Unwetterschäden, Brand, Wildunfälle und Marderbisse mitversichert.

Bei der Vollkasko zahlt die Versicherung auch bei selbst verschuldeten Schäden am eigenen Fahrzeug sowie Vandalismus und Unfallflucht – laut Finanztest ist diese Versicherung vor allem für Neuwagen, teure Gebrauchtwagen und E-Autos sinnvoll. Den detaillierten Vergleich der besten Kasko-Tarife finden Sie ebenfalls auf der Website von Finanztest. (rka)

LESE-TIPP: Typklassen neu berechnet – wird Ihre Auto-Versicherung jetzt teurer?