„Er ist einfach nur MENSCHLICH“

Ex-Bachelorette Gerda Lewis verteidigt „Katastrophen-Bachelor“ Niko Griesert

Gerda Lewis kann sich sehr gut in die Lage von Niko hineinversetzen.
Gerda Lewis kann sich sehr gut in die Lage von Niko hineinversetzen.
© TVNOW

13. Februar 2021 - 9:08 Uhr

Gerda Lewis weiß genau, was Niko als Bachelor durchmacht

In der dritten Bachelor-Folge holt Niko das Gefühlschaos endgültig ein. Er hat seinen ersten Kuss, den er danach schon bereut, eine andere Kandidatin setzt ihn zu sehr unter Druck und in der Nacht der Rosen fühlt er sich wie ein Roboter. Er will allen gerecht werden, doch das ist einfach nicht möglich. "Ich bin so ein Katastrophen-Bachelor", platzt es plötzlich aus ihm heraus. Ex-Bachelorette Gerda Lewis sieht das überhaupt nicht so. Sie verteidigt den 30-Jährigen auf Instagram.

Die nächste Bachelor-Folge schon jetzt auf TVNOW anschauen

Gerda: „Er ist einfach nur menschlich“

Auf dem offiziellen Instagram-Kanal von "Der Bachelor" kommentiert Ex-Bachelorette Gerda Lewis während der dritten Folge fleißig mit den anderen Fans. Sie fiebert total mit Niko mit. Und als in der Sendung zu sehen ist, wie dem Bachelor alles über den Kopf wächst, verteidigt Gerda ihn: "Er ist einfach nur MENSCHLICH. An alle die jetzt hier Kritik ausüben.. ihr wisst gar nicht, was für eine Extrem-Situation ist; die so keiner jemals vorher kannte."

Sie selbst suchte 2019 als Bachelorette unter 20 Kandidaten die Liebe und das war auch nicht immer einfach für die 28-Jährige. Kurz vor dem Finale machte Tim Stammberger damals sogar einen Rückzieher. Nun appelliert sie an die Rosen-Fans: "Habt mehr Verständnis, dass er einfach nur ein Mensch ist und natürlich nicht alles perfekt laufen kann. Es ist einfach nur echt. Und ich finde es sehr gut, wie er mit Situationen umgeht und auch einsieht, wenn etwas mal aus dem Ruder gelaufen ist."

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Im Video: Das sagt Paul Janke zum Verhalten des Bachelors

Fans feiern den Bachelor

Dass Niko seinen ersten Kuss bereut und den anderen Kandidatinnen sogar gar nichts von dem Kuss erzählt, finden die meisten Fans gar nicht schlimm. Für sie ist der 30-Jährige keineswegs ein "Katastrophen-Bachelor". Auf Instagram fallen sogar die Komplimente "sympathischster" und "authentischster" Bachelor ever. Seine Ehrlichkeit kommt bei den Zuschauern also super an!

Hier können Sie abstimmen: Wer soll Nikos letzte Rose bekommen?