RTL News>News>

Karlsruhe: Mann ruft mit Mikro vor 1.500 Querdenkern zum Impfen auf - das Netz feiert ihn

"Der wichtigste Redebeitrag heute"

Karlsruhe: Junger Mann stellt sich gegen rund 1.500 Querdenker - und wird dafür im Netz gefeiert

Mann ruft bei Querdenker-Demo zum Impfen auf Corona-Held in Karlsruhe
00:44 min
Corona-Held in Karlsruhe
Mann ruft bei Querdenker-Demo zum Impfen auf

30 weitere Videos

"Eigene Gesundheit und die Gesundheit anderer schützen"

Bei einer Demo in der Karlsruher Innenstadt gegen Impfung und Corona-Maßnahmen kam es zu einem „Gastauftritt“, den die Querdenker-Gemeinde gar nicht lustig fand: Ein junger Mann schnappte sich spontan das offene Mikro, stellte sich vor die rund 1.500 Demonstrierenden – und hielt eine kurze, aber deutlichen Pro-Impfen-Rede, auf die sogleich ein verärgertes Pfeifkonzert folgte. Ein Appell, für den er im Netz gefeiert wird, wie im Video zu sehen ist.

+++ Alle Infos rund um das Corona-Virus und seine Auswirkungen finden Sie jederzeit in unserem Liveticker +++

Tausende feiern Ansage im Internet: "Mein Held des Tages"

Da verschlägt es der Karlsruher Querdenker -Initiatorin Güzey Israel die Sprache, mit dieser Ansage hat sie nicht gerechnet. Kleinlaut kann sie nur ein „Vielen Dank für den Hinweis. Sehr aufmerksam“, murmeln und schaut etwas ratlos in die Menge. Impf- und Maßnahmengegner pfeifen, lachen hämisch, Buh-Rufe sind zu hören. Denn das, was der junge Mann am Mikro, der als einer der Wenigen (korrekt) einen Mund-Nasen-Schutz trägt, am Samstag zu sagen hatte, schmeckt den meisten überhaupt nicht.

Streaming-Tipp: So hart ist der Alltag auf einer Corona-Station („In Echtzeit“, RTL+)

Der Auftritt landete im Netz und ging dort viral. „Der wichtigste Redebeitrag heute beim offenen Mikro der Corona-Leugner in Karlsruhe“, schreibt etwa eine Twitter-Nutzerin und postete dazu den kurzen Videoclip. Über 25.000 Menschen (Stand 11.01., 07 Uhr) gefallen die knapp 20 Sekunden, die es in sich haben und über tausend sogenannte „Querdenker“ erzürnten, die sich an diesem Tag versammelt hatten. Im Netz überwiegt die Feierlaune ob der klaren Worte. „Mein Held des Tages“ oder „Ich habe grad laut ‘Ja’ gesagt vor Freude. Genialer Typ einfach“, ist dort etwa in den Kommentarspalten zu lesen. Wer der couragierte Mann war, ist bislang nicht bekannt. (cwa)