Life Hack

Kaffeefilter leer? Das sind die 2 besten Sofort-Alternativen

Zwei Lagen Küchenpapier können einen Kaffeefilter im Notfall ersetzen.
Zwei Lagen Küchenpapier können einen Kaffeefilter im Notfall ersetzen.
© Akira Kaelyn/Shutterstock.com, SpotOn

11. April 2021 - 17:41 Uhr

Der morgendliche Koffein-Kick ist gerettet

Morgens früh aufstehen ohne den Koffein-Kick einer frisch gebrühten Tasse Kaffee? Für viele Menschen eine grauenvolle Vorstellung. Doch was, wenn man erst morgens bemerkt, dass die Kaffeefilter-Packung leer ist? Wir verraten Ihnen die zwei besten Sofort-Alternativen, wenn im Haushalt einmal die Standardfilter fehlen.

Lese-Tipp: Achtung, die beste Uhrzeit für Kaffee ist NICHT morgens!

#1 Papiertaschentuch oder Küchenpapier

Sowohl ein passendes Stück von der Küchenrolle als auch ein Papiertaschentuch eignen sich gut als Kaffeefilter-Ersatz. Wichtig ist, dass möglichst ungebleichte und geruchsneutrale Tücher zum Einsatz kommen. Wenn eine Papierlage zu dünn ist, klappt das Kaffeekochen gut mit zwei Lagen. Die weichen nicht durch und reißen nicht beim Aufbrühen.

#2 Ein Stofftuch

Zudem können ausreichend große Stoffstücke zu Kaffeefiltern umfunktioniert werden. Etwa 15 Zentimeter Durchmesser sollte das Stoffstück haben, dann schließt die Klappe der Kaffeemaschine richtig und es hängt nichts über den Rand. Wichtig ist, dass der Stoff sauber, geruchsneutral und weder zu dick noch zu dünn ist. Während Baumwollgeschirrtücher meist zu kompakt sind, sollten allzu dünne Stoffe doppelt eingelegt werden, damit das Wasser nicht zu schnell durch das Kaffeepulver läuft. Ideal sind auch Stoffsäckchen, die mit Kaffee befüllt und zugeschnürt werden können. Wie herkömmliche Teebeutel hängt man sie in die Tasse ein.

Lese-Tipp: 7 leckere Muntermacher: Es muss nicht immer Kaffee sein!

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Für die Umwelt: Auf Wegwerf-Kaffeefilter verzichten

Perspektivisch könnten Sie der Umwelt zuliebe auch ganz auf Einweg-Kaffeefilter verzichten. Ein engmaschiges Sieb ersetzt Kaffeefilter vollständig und kann immer wieder verwendet werden. Es fängt den Kaffeesatz beim Einfüllen des aufgebrühten Kaffees auf. Wiederverwendbare Kaffeefilter mit feinmaschigem Gewebe sind grundsätzlich gute und nachhaltige Alternativen zu den lediglich einmal einsetzbaren Standartfiltertüten. Ein weiterer Vorteil: Das Risiko, ohne Filtertüten dazustehen, gibt es dann nicht mehr.

Quelle: spot on news

Im Video: Koffein-Experiment: Was macht Kaffee mit unserem Körper?

Zu viel Koffein kann gesundheitliche Nachteile haben. Doch wie wirkt sich der Kaffeekonsum auf unseren Körper aus? Und was macht ein Koffein-Entzug mit uns? Wir haben es ausprobiert: Eine Woche lang hat Kaffee-Fan Thorsten Sleegers auf Kaffee verzichtet. Kaffee-Neuling Anna Acker ist dafür auf Extrem-Konsum umgestiegen. Was das mit ihnen gemacht hat und welche Dosis Kaffee Experten pro Tag empfehlen - im Video.