„Man wird verrückt gemacht, dass man nicht in der ‚Norm-Kurve‘ liegt“

Janni Hönscheid spricht Klartext zum Gewicht ihrer Tochter Yoko

Janni Hönscheid mit Sohn Emil-Ocean (2) und Tochter Yoko.
Janni Hönscheid mit Sohn Emil-Ocean (2) und Tochter Yoko.
© instagram/jannihonscheid

13. Dezember 2019 - 10:30 Uhr

Janni Hönscheid äußert sich zum Gewicht von Tochter Yoko

Janni Hönscheid ist eine echte Vollblutmama. Auf Instagram nimmt sie ihre Follower mit durch den Familienalltag und diskutiert bei Instagram häufig Themen rund um Body-Positivity, Erziehung und typische Mum-Issues. Auch unter einem ihrer letzten Posts spricht sie offen an, was ihr zurzeit auf der Seele brennt: das Gewicht von Töchterchen Yoko.

Janni Hönscheids Tochter: Wohlgenährt, pausbäckig und mit ordentlich Babyspeck

Auf dem Instagrambild hält Janni Töchterchen Yoko auf dem Arm. Die Kleine ist wohlgenährt, pausbäckig und mit ordentlich Babyspeck ausgestattet. Ein Glück, denn das war nicht immer so, wie die 29-Jährige schreibt.

"Yoko kam in der 37. Woche zur Welt und war unglaublich zart und so klein, dass alle Strampler viel zu groß waren. Ich werde nie vergessen, wie ich mit der Hebamme zusammen auf jedes einzelne Gramm achtete. Luftsprünge machte, wenn sie mehr zunahm als sonst und in Panik geriet, als es etwas weniger war. Kaum sind Kinder auf der Welt, wird man verrückt gemacht, dass etwas nicht stimmt, dass man vielleicht nicht in der 'Norm-Kurve' liegt."

Doch mit der Zeit lernte die Zweifachmama, sich nicht von außen oder einer willkürlichen Norm stressen zu lassen und vertraute in den natürlichen Hunger ihrer Tochter.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

„Muss schmunzeln, wenn jemand sagt, dass sie 'zu viel' wiegt“

"Nun muss ich jedes Mal schmunzeln, wenn jemand sagt, dass man schauen muss, dass sie nicht "zu viel" wiegt..." Diese Gelassenheit gibt sie auch an ihre Follower weiter. Ihre Message: "Wie du bist, bist du genau richtig!" Auch Jannis Community bestärkt die Zweifachmama darin: "Nicht stressen lassen und den Babys geben, was sie brauchen", meint jemand. Ein anderer findet: "Gestillte Kinder können nicht zu speckig sein!"

Janni Hönscheid und Peer Kusmagk sind seit dem Sommer Zweifach-Eltern

Seit dem Jahr 2017 ist die Surferin mit Schauspieler und Moderator Peer Kusmagk (44) verheiratet. Im selben Jahr wurden die beiden Eltern von Sohnemann Emil-Ocean (2). 2019 folgte Schwesterchen Yoko.