Reporter hilft

Inkasso-Räsel: RTL-Zuschauerin erhält kuriose Geldforderungen und negativen Schufa-Eintrag

04. Juni 2021 - 10:17 Uhr

Im Video: So äußern sich das Inkasso-Unternehmen und ein Rechtsanwalt zu dem Fall

Als RTL-Zuschauerin Nadja Pechmann von einem Inkasso-Unternehmen eine Rechnung in Höhe von über 300 Euro, angeblich im Auftrag der Telefongesellschaft Telefónica, erhält, ist sie verwundert. Die Forderungen werden immer höher, schließlich findet Nadja sogar heraus, dass sie aufgrund eines negativen Schufa-Eintrags angeblich nicht kreditwürdig sei. RTL-Reporter André Goltzsche versucht, hinter die vermeintliche Masche zu kommen, kontaktiert das Inkasso-Unternehmen und lässt die Lage von einem Rechtsanwalt einschätzen. Zu welchem Ergebnis er gekommen ist, sehen Sie im Video.

So sollten Sie vorgehen, wenn Sie rätselhafte Inkasso-Forderungen erhalten

Wenn Sie sich in einer ähnlichen Situation wie unsere Zuschauerin befinden, raten wir Folgendes:

  • Kontaktieren Sie das Inkasso-Unternehmen und fragen Sie nach dem genauen Zahlungshintergrund.
  • Kontaktieren Sie die Firma, in deren Auftrag das Inkasso-Unternehmen Ihnen eine Zahlungsaufforderung hat zukommen lassen.
  • Wenden Sie sich an einen Rechtsanwalt.
  • Lassen Sie sich nicht einschüchtern und verunsichern!

(jos)

Auch interessant