Acht Autos kollidieren

IndyCar-Rennen startet mit Massencrash

04. Mai 2021 - 6:31 Uhr

Unfall beim IndyCar-Rennen in Texas

Ein Crash mit acht Autos hat den Start des IndyCar-Rennens auf dem Texas Motor Speedway in Fort Worth überschattet. Im hinteren Bereich des Feldes kollidierten die Fahrer, ein Bolide überschlug sich. Verletzt wurde zum Glück niemand. Die spektakulären Bilder sehen Sie oben im Video.

"Kopfüber macht das keinen Spaß"

Auslöser des Unfalls war der Brasilianer Pietro Fittipaldi (Coyne-Honda), der ins "Hinterteil" von Sebastien Bourdais (Foyt-Chevrolet) krachte. Dieser wiederum drehte sich in Alexander Rossi. In der Folge überschlug sich dann Conor Daly (Carlin-Chevrolet) spektakulär.

Der Pilot nahm es mit Humor. "Kopfüber macht das keinen Spaß. Das war das erste Mal für mich. Ich glaube, wir haben generell zu viele Startcrashs in der IndyCar-Serie. Das sollten wir uns mal anschauen."

19 Runden lang wurde die Strecke aufgeräumt, dann ging es weiter. Patricio O'Ward im McLaren-Chevrolet schnappte sich den Sieg.

msc

Auch interessant