Ich bin ein Star – Lasst mich wieder rein: Barbara Engel zieht ins Finale ein

25. August 2015 - 13:34 Uhr

Barbara Engel setzt sich bei "Ich bin ein Star – Lasst mich wieder rein!" gegen Julia Biedermann und Eike Immel durch

Barbara Engel, Julia Biedermann und Eike Immel wagen sich in der dritten Show von "Ich bin ein Star – lasst mich wieder rein!" auf geheime Missionen. Auf einer einsamen Insel sind Orientierung, Teamfähigkeit und Mut notwendig, um die Aufgaben zu bestehen. Danach wird es gruselig in einer alten Nervenheilanstalt. Barbara Engel kann am Ende die Zuschauer überzeugen und wird ins Finale gewählt.

In der dritten Show von "Ich bin ein Star – Lasst mich wieder rein!" wird es gruselig für drei Promis aus der dritten Dschungelcamp-Staffel. Barbara Engel, Julia Biedermann und Eike Immel müssen auf einer einsamen Insel Missionen erfüllen, um ihren Traum von einer erneuten Teilnahme bei "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" ein Stück näher zu kommen. Mit verbundenen Augen werden die drei Kandidaten jeweils in eine missliche Lage versetzt und müssen sich aus eigener Kraft befreien. Eike Immel wird dabei auf ein Feld geführt und bis zum Bauch mit Sand eingegraben. Barbara Engel wird im Wasser festgeschnallt. Julia Biedermann hängt dagegen in hoch oben in einem Baum fest. Den Promis gelingt es sich zu befreien und die erste Aufgabe zu meistern.

Doch die Befreiungsaktion auf der einsamen Insel ist für Barbara Engel, Julia Biedermann und Eike Immel erst der Anfang. Die Promis müssen runter von der Insel und dafür haben sie ein Boot zur Verfügung. Allerdings hat das Boot Löcher und muss erst einmal repariert werden. Die Drei Kandidaten paddeln wie die Weltmeister und kommen so ans Ziel.

Barbara Engel, Julia Biedermann und Eike: Horror in der Nervenheilanstalt

Nun geht es für die drei Stars Barbara Engel, Julia Biedermann und Eike Immel bei "Ich bin ein Star – Lasst mich wieder rein!" entspannt mit dem Auto weiter zur nächsten Mission. Die Kandidaten kommen an einer alten Nervenheilanstalt an und ahnen schon, dass das kein angenehmer Tag wird. Eike Immel ist sich sicher, dass das ein Ort ist, "wo man auch die Nerven verlieren könnte." Das Trio findet beim Rundgang endlich ihr Nachtlager, stellen aber fest, dass sie noch keine Decken haben – und dabei ist es wirklich kalt. Auch zu Essen gibt es noch nichts. Die Kandidaten müssen sich im Gruselhaus auf die Suche machen, jedoch muss eine Person immer das Nachtlager bewachen.

Julia Biedermann und Barbara Engel laufen tapfer durch das dunkle Gebäude auf der Suche nach etwas zum Essen. Im Badezimmer angekommen finden sie eine mit Blut gefüllte Badewanne vor. Sie müssen das Blut aus der Wanne schöpfen. So kommen sie an eine Kombination, die das Schloss für einen Vorratsschrank öffnet. Das ist schnell geschafft und somit haben Barbara Engel und Julia Biedermann das Abendessen erspielt. Leider ist das Essen nicht wirklich lecker.

Der Bauch ist nun voll, bleibt das Problem mit der Kälte. Dieses Mal geht Eike Immel mit Julia Biedermann auf die Mission und Barbara Engel bleibt zurück. Draußen finden beide Gräber vor, aus denen sie die Decken ausgraben müssen. Nun können sie sich endlich zur Ruhe betten, doch die hält nicht lang. Rätselhaften Geräuschen gilt es in der nächsten Mission auf den Grund zu gehen. Die Melodie einer Spieluhr und ein dröhnendes Grammophon rauben ihnen den Schlaf.

Am nächsten Morgen werden die Promis unsanft geweckt. Sie haben 60 Sekunden Zeit, das Gebäude zu verlassen. Wie in Trance rennen alle drei Kandidaten los und schaffen es 5 Sekunden vor Schluss ins Freie. Damit ist die Mission erfüllt und Barbara Engel, Julia Biedermann und Eike Immel fallen sich überglücklich in die Arme.

Im Studio von "Ich bin ein Star – lasst mich wieder rein!" müssen sich Barbara Engel, Julia Biedermann und Eike Immel auch in einer Live-Prüfung beweisen und Frage zu ihrer Zeit im Dschungelcamp beantworten.

Barbara Engel bekommt am Ende bei "Ich bin ein Star – Lasst mich wieder rein!" die meisten Zuschauerstimmen und schafft es so in die nächste Runde.