Kita erhält Deutschen Lesepreis

Dieser Baum bringt Kindern das Lesen bei

03. November 2021 - 15:27 Uhr

Auch so kann man Kindern ans Lesen heranführen

Kindern auf spannende Art und Weise das Lesen näher zu bringen, ist gar nicht so einfach. Umso schöner ist es, wenn es Erzieherinnen und Erzieher gibt, die sich spielerische Möglichkeiten überlegen. Der Waldkindergarten "Wurzelhüpfer" in Hüttenberg hat nun den dritten Platz beim Deutschen Lesepreis belegt. Um Jung und Alt für das Lesen zu bewegen, haben sie einen sogenannten "Lesebaum" ins Leben gerufen. Was es damit auf sich hat, sehen Sie im Videobeitrag.

Kindergarten verbindet Lesen mit der Natur

Der "Lesebaum" befindet sich an einer Spazierroute in der Nähe des Waldkindergartens. An ihm hat das Kindergarten-Personal Flaschen befestigt, die mit Büchern, Comics und Heften befüllt sind. Wer auch immer daran vorbei läuft, kann sich eine Lektüre schnappen oder sich im Gästebuch verewigen.

"In den Flaschen sind Bücher versteckt, die für Kleinstkinder geeignet sind, für Jugendliche. Es gibt Comics, es gibt auch Fach- und Sachliteratur über den Wald, über die Tiere", erzählt uns Waldkindergartenleitern Bianca Rehm.

Waldkindergarten erhält 1.000 Euro Preisgeld

Für ihr Engagement sind die Verantwortlichen der Waldkita zusätzlich zum Lesepreis noch mit 1.000 Euro Preisgeld ausgezeichnet worden. Das Geld soll direkt reinvestiert werden, die Kitaleiterin möchte den Lesebaum um eine wetterfeste Leseliege erweitern. (kmü)