Symptome erkennen und richtig deuten

Herzinfarkt bei jungen Frauen - die unterschätzte Gefahr

SCAD ist besonders bei Frauen stark verbreitet.
SCAD ist besonders bei Frauen stark verbreitet.
© Getty Images/iStockphoto, Tharakorn

27. Oktober 2021 - 12:21 Uhr

Herzerkrankungen auch bei jungen Frauen

Woran denken Sie, wenn Sie das Wort "Herzinfarkt" hören? Wohl eher nicht an junge, gesunde Frauen Mitte 20, oder? Genau das ist allerdings ein Fehler, warnen Mediziner. Denn ein besonderer Mechanismus, der bei vielen Frauen einen Herzinfarkt auslöst, wird oft nicht erkannt.

Herzinfarkt wurde als Panikattacke abgetan

"Ich hatte das Gefühl, einen Elefanten auf der Brust zu haben", berichtet eine Patientin gegenüber der New York Post. Die Frau namens Michele DeMarco habe kaum laufen können und sei schließlich in die Notaufnahme gegangen. Dort habe man sie 45 Minuten warten lassen und ihre Symptome als Panikattacke abgetan. Ein fataler Fehler, denn in Wahrheit hatte DeMarco einen Herzinfarkt, ausgelöst durch einen seltenen Mechanismus: Eine spontane Koronardissektionen (SCAD) tritt auf, wenn sich ein Riss in einem Blutgefäß im Herzen bildet. Es kann den Blutfluss zum Herzen verlangsamen oder blockieren und einen Herzinfarkt, Herzrhythmusstörungen oder den plötzlichen Tod verursachen, so Experten der Mayo Clinic, einer US-Gesundheitsorganisation.

Herzinfarkte bei Frauen - eine unterschätzte Gefahr

ACHTUNG: SPERRFRIST 17. JUNI 17:00 UHR. ACHTUNG: DIESER BEITRAG DARF NICHT VOR DER SPERRFRIST, 17. JUNI, 17.00 UHR, VERÖFFENTLICHT WERDEN! EIN BRUCH DES EMBARGOS KÖNNTE DIE BERICHTERSTATTUNG ÜBER STUDIEN EMPFINDLICH EINSCHRÄNKEN. - ARCHIV - 17.02.201
Bei einem Herzinfarkt zählt jede Minute.
© dpa, Nicolas Armer, neb amc jjk

SCAD gilt zwar als seltene Ursachen für Herzinfarkte, ist Untersuchungen der American Heart Association zufolge aber nicht zu unterschätzen: 35 Prozent der Herzinfarkte bei Frauen unter 50 Jahren sind auf SCAD, also Risse in der Gefäßwand eines Herzkranzgefäßes zurückzuführen. Einige der Patientinnen seien sogar unter 30 gewesen: "Wir erwarten nicht, dass eine 22-Jährige Herzinfarktsymptome hat", fasst Sharonne N. Hayes, Direktorin des SCAD-Forschungsprogramms der Mayo Clinic, das Problem zusammen und ergänzt: "Wie bei einem normalen Herzinfarkt können Patienten eine Reihe von Symptomen wie Brustdruck, Schmerzen und Kurzatmigkeit erfahren. Aber der Unterschied ist, wer es hat." Sowohl Patientinnen als auch das medizinische Personal müssten sensibilisiert werden, um Fehldiagnosen zu verhindern.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Kaum Frauen in klinischen Studien

Welche Mechanismen führen bei Frauen zum Infarkt? Warum gibt es bei weiblichen Patienten häufiger Komplikationen? All diese Fragen lassen sich nur beantworten, wenn sie in der Forschung angemessen repräsentiert werden. Trotzdem machten Frauen laut der American Heart Association gerade einmal etwa 20 Prozent der Probanden in klinischen Studien aus. Um das zu ändern, müssten neben Vertretern in der Medizin auch Politiker, Behörden, Vertreter des Gesundheitswesens und die Frauen und ihre Familien selbst miteinbezogen werden. Nur so lasse sich die Herzgesundheit von Frauen weiter verbessern.

Diese Symptome deuten auf einen Herzinfarkt bei Frauen hin

Eine junge Ärztin (Internistin) hält ein Herz symbolisch in der Hand. | Verwendung weltweit, Keine Weitergabe an Wiederverkäufer.
Wer Herzinfarkt-Symptome früh erkennt, kann schneller handeln.
© picture alliance / Bildagentur-o, Bildagentur-online/McPhoto

Sharonne N. Hayes sagt, dass viele Mediziner die Anzeichen von SCAD nicht kennen und daher nicht wissen würden, wie Patienten behandelt werden sollen. Daher sei es für Patienten umso wichtiger, auf Untersuchungen zu bestehen, wenn sie Symptome an sich bemerken: "Sagen Sie, wie Sie sich fühlen und wie es Ihnen geht. Falls man Sie trotzdem entlassen will, dann weigern Sie sich zu gehen." Folgende Symptome weisen laut Herzstiftung e.V. auf einen Herzinfarkt bei Frauen hin:

  • Kurzatmigkeit / Atemnot
  • Schweißausbrüche
  • Rückenschmerzen
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Schmerzen im Oberbauch
  • Ziehen in den Armen
  • Unerklärliche Müdigkeit
  • Depressionen

Viele dieser Beschwerden führen dazu, dass Frauen zuerst an eine harmlose Magenverstimmung denken. Frauen können einen Herzinfarkt mit der NAN-Regel aber frühzeitig erkennen. (fge)