Happy End in Steinhagen

Suche nach Spender für Feelia erfolgreich

04. Mai 2021 - 18:43 Uhr

Die kleine Feelia aus Steinhagen im Kreis Gütersloh hat endlich wieder allen Grund zu lachen und zu tanzen.

"Ich freu mich, dass ich einen Spender gefunden hab. Ich hoffe, dass ich bald wieder gesund werde", jubelt die Fünfjährige in einem Privatvideo. Das Mädchen leidet an MDS (Myelodyplatisches Sydrom). Das ist eine seltene Vorstufe von Leukämie und kann nur durch eine Stammzelltransplantation geheilt werden. Die kleine Kämpferin hatte sich nach ihrer Diagnose im Januar selbst auf den Weg nach einem Spender gemacht und dafür Flugblätter in der Nachbarschaft verteilt. Offenbar mit Erfolg, denn es gibt wohl einen passenden genetischen Zwilling. Vergangenen Freitag erhält Familie Blume den lang ersehnten Anruf aus der Klinik in Bielefeld: Für Töchterchen Feelia wurde ein Spender gefunden.

Stäbchen rein, Spender sein

Mund auf, Stäbchen rein, Spender sein – dieser Slogan der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) ist wohl jedem bekannt. Trotzdem sind bislang nur 8% als potentielle Spender registriert. "Es ist so einfach wie nie. Man kann von der Couch aus zum Lebensretter werden. Und sich die Unterlagen nach Hause bestellen. Eine Einverständniserklärung ausfüllen, den Wangenschleimhaut-Abstrich mit dem Stäbchen durchführen, beim nächsten Einkauf das Ganze in den Briefkasten werfen und man hat den ersten Schritt gemacht", so eine DKMS-Sprecherin gegenüber RTL WEST. Wer sich informieren, registrieren und damit möglicherweise Menschen – so wie der kleinen Feelia – das Leben retten möchte, kann das beispielsweise bei der DKMS.