Bitte hab Verständnis dafür, dass wir in diesem Browser keine optimale Nutzung von RTL.de gewährleisten können. Bitte benutze einen aktuelleren Browser (z.B. Chrome, Firefox, Safari oder Edge), damit du die Seite wie gewohnt nutzen kannst.

Saubere Technik im Impfzentrum Offenbach

Blaues Licht aus Hanau zaubert die Luft keimfrei

23. März 2021 - 11:04 Uhr

Keine Chance für Corona-Viren

Die sauberste Luft in Offenbach dürfte man wohl zurzeit im Impfzentrum in der Stadthalle einatmen. Dank sogenannter UV-C-Lampen in den Belüftungskanälen ist die Luft dort absolut keimfrei. Entwickelt wurde die Technik in Hanau. Wer von dieser noch profitieren kann, erfahren Sie im Video.

Licht reinigt die Luft

99,9 Prozent aller Viren sollen durch das ultraviolette Licht zerstört werden, sagt Christian Rüth, Experte für Entkeimung vom Technologiekonzern Heraeus in Hanau. "Es werden sehr gut alle Arten von Mikro-Organismen zerstört, auch Bakterien, Schimmelpilze und Viren."

Die Lampen werden auch mit Lüftern kombiniert in Schulen eingebaut. So können Klassenräume in Corona-Zeiten sicherer gemacht werden. Auch Hanaus Oberbürgermeister Claus Kaminsky setzt auf die Technik.

Regelmäßiger Austausch der Luft im Impfzentrum

KLimatechniker Matthias Wagner muss die Lüftungsanlage im Impfzentrum in Offenbach regelmäßig überprüfen.
Kllmatechniker Matthias Wagner muss die Lüftungsanlage im Offenbacher Impfzentrum regelmäßig überprüfen.
© RTL, RTL Hessen, Hasan Gazi

In der Offenbacher Stadthalle laufen die Lüftungen auf Hochtouren. Bis zu fünf Mal in der Stunde wird die ganze Luft im Impfzentrum ausgetauscht. So sollen Aerosole keine Chance haben, sich langsam abzusetzen und in die Atemwege der Besucher gelangen. Klimatechniker Matthias Wagner aus Biebergemünd hat die Licht-Filter-Systeme in Offenbach eingebaut: "Wir haben hier einen dauerhaft desinfizierenden Betrieb."

Auch interessant