Woran hat es gelegen?

Elefanten-Orakel Yashoda vertippt sich bei England-Spiel

01. Juli 2021 - 10:55 Uhr

Enttäuschung bei Fußball -und Yashoda-Fans groß

Seit Wochen sorgt Elefantendame Yashoda national und international mit ihrem Fußball-Wissen für Begeisterung. Das tierische Tipp-Wunder aus dem Tierpark Hagenbeck liegt mit allen Ergebnissen der deutschen Vorrunden-Spiele richtig. Und auch am Montag macht die Elefantendame allen Deutschland-Fans Hoffnung. Denn Yashoda ist sich sicher: Die Nationalmannschaft gewinnt gegen England. Aber am Dienstag kommt dann alles anders. Die Deutschen scheitern und verpassen den Einzug ins Viertelfinale. Die Enttäuschung bei Fußball- und Yashoda-Fans ist groß. Was der Grund für den Tippfehler der Elefantendame sein könnte, verrät ihr Pfleger im Video.

Tierisches Tippspiel geht weiter

Nach dem EM-Aus der deutschen Nationalmannschaft verabschiedet sich Yashoda in den Orakel-Ruhestand, auch wenn Geschäftsführer des Tierpark Hagenbeck mit ihrer Leistung zufrieden ist: "Ich bin zutiefst davon überzeugt, dass Yashoda Recht hatte, die Jungs haben nur nicht auf sie gehört," erzählt Dr. Dirk Albrecht im RTL Nord-Interview.

Nach ihrem Rückzug überlässt die Elefantendame den Nachwuchs-Experten Raj und Santosh das Feld. Die beiden Jungbullen werden dann auch bei der Europameisterschaft 2024 das Elefanten-Orakel übernehmen. Schon in diesem Jahr hatten Raj und Santosh ihre Fußball-Expertise unter Beweis gestellt. Denn die beiden Jungtiere haben immer wieder Fußball im Gehege gespielt und dabei mehr Tore als die deutsche National-Elf während der EM geschossen. (srö)