Friseurin gibt Tipps

Diese Fehler beim Haarewaschen macht fast jeder

Beim Haarewaschen gibt es einiges zu beachten.
Beim Haarewaschen gibt es einiges zu beachten.
© Iurii Sokolov - Fotolia

08. August 2021 - 15:51 Uhr

Endlich richtig Haare waschen!

Auch wenn das Haarewaschen zu den alltäglichsten Dingen zählt, gibt es trotzdem einiges, was man falsch machen kann. Lieber viel oder wenig Shampoo? Einmal shampoonieren und getreu dem Motto "doppelt hält besser" handeln? Die Haarexpertin Sarah Brawley hat auf TikTok einige Top-Tipps mit ihren Followern geteilt.

Viel Wasser, wenig Shampoo

Wenn Sie der Welt endlich eine schöne, gepflegte Mähne präsentieren oder endlich die verschiedenen Haar-Mythen verstehen wollen: Die Friseurin liefert uns auf TikTok unter ihrem Account @sarahbrawleyhair jetzt DAS Ergebnis und zeigt in einer Video-Anleitung, wie man Haare richtig wäscht.

Zunächst einmal sollte das Haar wirklich komplett nass sein. Danach sei die richtige Shampoo-Menge entscheidend. Hier können wir Ihnen schon mal so viel verraten: Vermutlich verwenden Sie zu viel. Denn: Nur ein kleiner Klecks Shampoo, etwa so groß wie eine 2-Euro-Münze, soll schon ausreichen, um unsere Haarpracht wieder aufzufrischen. In ihrem Video, das schon etwa 47.000 Mal geklickt wurde, verteilt Sarah Brawley das Shampoo zwischen ihren Handflächen. Zu wenig Schaum? Kein Problem! Einfach mehr Wasser hinzugeben.

Lese-Tipp: Pflegetipps – so werden die Haare nicht mehr so schnell fettig

Doppelt hält besser und Spitzen lieber aussparen

Jetzt kommt ein wichtiger Step: Die ganze Prozedur sollte noch einmal wiederholt werden. Ist der Schlüssel zu glänzendem, frischem Haar also ein doppelter Waschvorgang? Laut der Haar-Expertin ist diese Antwort mehr als deutlich.

Haben Sie diesen Schritt bisher auch immer falsch gemacht? Laut Sarah Brawley sei es wichtig, nur die Kopfhaut zu shampoonieren. Die Spitzen sollten nicht eingeseift werden, da Shampoo die Haarspitzen weiter austrocknen kann.

Die Nutzer sind zwiegespalten: Einerseits denken manche, ihre fettigen Haare könnten daher kommen, dass sie bisher wirklich viel zu viel Shampoo benutzt haben. Andere wiederum sind der Meinung, niemals im Leben nur so wenig Produkt für ihre langen Haare nutzen zu können. Worin sich die meisten aber einig sind, ist die Tatsache, dass schnellstmöglich eine Anleitung für die Nutzung von Conditioner benötigt wird. Mal sehen, was die Friseurin demnächst zum Thema Spülung empfiehlt. (vdü)