Sara Fuchs: "Sie kämpft mit traumatischen Kindheitserinnerungen"

Großes GZSZ-Geheimnis: Wer steckt hinter Miriam Behnke?

Sara Fuchs sorgt bei GZSZ aktuell für ziemlich viele Fragezeichen.
Sara Fuchs sorgt bei GZSZ aktuell für ziemlich viele Fragezeichen.
© TVNOW / Rolf Baumgartner

03. Dezember 2021 - 8:05 Uhr

Miriam verhält sich merkwürdig

Als Freundin von Luis Ahrens (Marc Weinmann) ist Rolle Miriam Behnke (Sara Fuchs) in den Berliner GZSZ-Kiez gekommen. Doch immer wieder sorgt Miriam für merkwürdige Momente. So weiß eigentlich niemand wirklich etwas über ihre Vergangenheit oder ihre Familiensituation. Welches Geheimnis steckt hinter Miriam? Dazu haben wir mit Schauspielerin Sara Fuchs im Interview gesprochen.

Sara Fuchs: "Er weckt ein unangenehmes Gefühl in Miriam!"

Sara Fuchs steht jetzt schon seit ein paar Monaten für GZSZ vor der Kamera. Für die Schauspielerin selbst ist damit ein echter Traum wahr geworden und auch Miriam hat sich ganz gut im Kiez eingelebt, wie uns Sara im Interview verrät: "Miriam ist gut im GZSZ-Kiez angekommen. Sie fühlt sich in der WG sehr wohl und genießt die neuen Freundschaften zu Moritz und Jonas. Im Mauerwerk hat sie sich auch sehr schnell und gut eingefunden und findet somit immer mehr ihren eigenen Alltag." Doch immer wieder gibt es da auch die fragenden Momente. So findet Moritz (Lennart Borchert) durch Zufall heraus, dass Miriam die Tochter eines sehr wohlhabenden Mannes ist. Davon wusste bisher auch ihr Freund Luis nichts. "Miriam hat ihre Herkunft geheim gehalten. Moritz, der wegen Miriams teurer Uhr misstrauisch geworden ist, recherchiert Miriam und findet online einen Zeitungsartikel: Millionärs-Tochter gewinnt Zürich See-Regatta, der deutlich macht, dass Miriam aus sehr reichem Elternhaus stammt und dies verschwiegen hat", so Sara.

Und nicht nur das: Miriam reagiert auch mehr als merkwürdig auf Jo Gerner (Wolfgang Bahro). Doch warum nur. Sara fasst es so zusammen: "Miriam reagiert merkwürdig auf Jo Gerner, weil er ihr auf Anhieb bekannt vorkommt und ein unangenehmes Gefühl in ihr weckt. Als sie im Mauerwerk von Luis vorgestellt werden, wird etwas in ihrer Vergangenheit durch das Aufeinandertreffen aufgewühlt, was sie selbst nicht ganz zuordnen kann. Als Luis Miriam spontan zum gemeinsamen Tapas Essen bei Jo Gerner einlädt, lehnt sie dies schlagartig ab, denn der Name und das Gesicht wecken negative Gefühle. Nach der Begegnung im Mauerwerk, muss Miriam zunächst selbst einordnen, wieso Jo Gerner etwas in ihr aufwühlt und recherchiert daraufhin im Internet nach Artikeln über ihn und seine Familie. Besonders die Familienfotos mit Jo Gerner, Katrin Flemming, Patrick, und Dominik bringen sie zum Nachdenken. Da war doch etwas …?"

Wie geht es mit Miriam bei GZSZ weiter?

Immer wieder wird Miriam bei GZSZ jetzt von ihrer Vergangenheit eingeholt. So sieht man in ihrem Traum ein kleines Mädchen, was sich hinter einem Weihnachtsbaum versteckt. Was hat das zu bedeuten und wie geht es mit Miriam in Zukunft bei GZSZ weiter? Sara Fuchs verrät: "Miriams Geheimnisgeflecht droht einzubrechen. Durch das Aufeinandertreffen mit Jo Gerner, das Aufdecken ihres reichen Hintergrundes und die anstehende Weihnachtszeit, werden Ereignisse aus ihrer Vergangenheit sehr präsent. Miriam wird von ihrer Kindheit eingeholt und kämpft mit traumatischen Kindheitserinnerungen, von denen sie im Alltag nicht eingenommen werden möchte. Mit ihrer neu gewonnenen Clique lässt sich Miriam somit beim Feiern und Spaß haben gerne mitreißen und will sich von ihren Lastern nicht runterziehen lassen. Auch ein neues Hobby der Clique sorgt für Positives im Alltag!"

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Mehr GZSZ-Highlights gibt es hier zu sehen:

„Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ auf RTL+ anschauen

Ganze Folgen von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" gibt es bis zu sieben Tage vor TV-Ausstrahlung auf RTL+ zu sehen. Dort stehen auch ältere Folgen der Serie zum Abruf bereit. (rgä)