Knast oder Freiheit?

Kann Erik die Staatsanwältin überzeugen?

18. Februar 2020 - 15:29 Uhr

GZSZ-Folge 6949 vom 14.02.2020

Für Erik (Patrick Heinrich) geht es um alles, oder nichts. Er muss die Staatsanwältin davon überzeugen, dass er sich geändert hat. Er hat die Polizei nur angelogen, um seinem Freund John (Felix von Jascheroff) zu helfen. Nur um die Fehler aus seiner Vergangenheit wieder gut zu machen, hat er seine Bewährung riskiert.

Erik bekommt Unterstützung von seinen Freunden - und sogar ehemaligen Opfern. Der ganze Kiez hat erkannt, dass er nun ein anderer Mensch ist und ihm vergeben. Jetzt muss nur noch die Staatsanwältin das Gute in ihm sehen. Wie Erik um seine Zukunft bangt, zeigen wir im Video.

Bekommt Erik noch eine Chance von der Staatsanwältin?

Erik hat hart gekämpft um sich von falschen Freundem und einem schlechten Umfeld fernzuhalten. Doch er hat es geschafft im Kolle-Kiez noch mal ganz von vorne anzufangen. Er hat eine Ausbildung im "Mauerwerk" begonnen, hat eine Wohnung in einer WG und Toni (Olivia Marei) als Freundin, die immer für ihn da ist. Auch mit seiner Ex-Frau Shirin (Gamze Senol) hat er sich versöhnt. Seine ehmaligen Opfer Maren (Eva Mona Rodekirchen) und John haben ihm vergeben. Und als plötzlich seine Tochter Merle (Ronja Herberich) in Erscheinung tritt, erwachen sogar Vatergefühle und er könnte endlich die Familie haben, die er sich immer gewünscht hat. Nun steht er wegen einer Lüge kurz davor, wieder in den Knast zu müssen. Alles, was er sich mühsam aufgebaut hat, wäre dahin.

Ob die Staatsanwältin Erik eine Chance gibt? Die ganze Folge vom 14. Februar 2020 steht jetzt kostenlos bei TVNOW bereit.