GZSZ: Maren droht wegen Komplikationen nach der Geburt zu verbluten

20. November 2018 - 6:00 Uhr

GZSZ-Folge 6641 vom 20.11.18

Maren ist überglücklich. Sie hat eingesundes Mädchen zur Welt gebracht. Doch nach der Geburt kommt es bei ihr zu schweren Komplikationen. Sie verliert viel Blut und musst sofort operiert werden. Lilly und Alex bangen um ihr Leben.

"Du musst dich um das Baby kümmern!"

Nach der Geburt ihrer kleinen Tochter könnte Maren (Eva Mona Rodekirchen) nicht zufriedener sein. Nur die Trennung von Alex (Clemens Löhr) wirft einen Schatten auf ihr Babyglück. Er will trotz der turbulenten letzten Stunden und emotionalen Momente nach Rom aufbrechen. Maren lässt ihn schweren Herzens ziehen. Schließlich kann sie ihn nicht zwingen, bei ihr zu bleiben - auch wenn sie sich das so sehr wünscht.

Alex will gerade das Krankenhaus verlassen, als es plötzlich zu Komplikationen kommt. Maren blutet sehr stark und die Ärztin erklärt ihr, dass sie sofort operiert werden muss. Maren gerät in Panik. Sie hat Todesangst und ist in großer Sorge um ihr kleines Mädchen. "Du musst sich um das Baby kümmern. Versprich mir das!", fleht sie Alex unter Tränen an. "Ich verspreche es", sagt Alex. Er ahnt nicht, wie schlimm es um Maren steht.

Marens Herz bleibt bei der OP stehen

GZSZ:Lilly
Lilly bangt um das Leben ihrer Mutter.
© RTL

Während Alex bei der Kleinen bleibt und sie in den Schlaf wiegt, wird Maren in den OP geschoben. Tochter Lilly (Iris Mareike Steen) ist bei ihr, doch sie kann ihrer Mutter nicht helfen. Hinter einer Glasscheibe verfolgt sie angespannt die Operation und muss mit ansehen, wie die Ärzte um das Leben ihrer Mutter kämpfen. Dann bleibt Marens Herz plötzlich stehen. Lilly bricht in Tränen aus. Wird ihre Mutter das überleben?

Die dramatische GZSZ-Folge könnt ihr euch jetzt bei TV NOW anschauen.