GZSZ-Folge 6546 vom 09.07.2018: Philip macht bei seiner Spionage-Aktion eine unangenehme Entdeckung

09. Juli 2018 - 7:57 Uhr

Mit diesem Anblick hat Philip nicht gerechnet

Philip hat in Katrins Auftrag eine Spyware auf den Laptop von Felix installiert. Als Philip dann Laura und ihren Chef ausspioniert macht er eine unangenehme Entdeckung, mit der er nicht gerechnet hat…

"Sie hängen da mit drin!"

Philip (Jörn Schlönvoigt) hat noch immer sehr daran zu knabbern, dass Felix (Thaddäus Meilinger) und Laura (Chryssanthi Kavazi) die "Till Kuhn Stiftung" zerstört haben. Seine Forschungen zum "Lancaster Syndrom" und eine mögliche Heilung für viele erkrankte Menschen wurden damit zunichte gemacht.

Er verbündet sich mit Katrin (Ulrike Frank), um sich an Felix und Laura zu rächen. Ihm gelingt es eine Spyware auf Felix' Laptop zu installieren. Über die Webcam können Philip und Katrin nun ihre Widersache ausspioniert. Doch wer soll diese Aufgabe übernehmen?

Jo Gerner (Wolfgang Bahro) wendet sich an den Arzt. "Lehmann und Frau Weber haben nachher einen Jour fixe – das könnte interessant werden", sagt der gerissene Anwalt. Philip glaubt allerdings, dass er seinen Teil des Plans bereits erfüllt hat. "Sie hängen da mit drin! Ob Sie wollen oder nicht", sagt Jo.

Philip erträgt den Anblick von Laura und Felix zusammen nicht

GZSZ: Schockierender Anblick für Philip
Schockierender Anblick für Philip.
© RTL

Philip loggt sich ein und beobachtet Laura bei ihrer Arbeit. Doch was er dann zu sehen bekommt verschlägt ihm regelrecht die Sprache: Laura und Felix beginnen sich zu küssen. Und dabei bleibt es nicht… Noch Stunden später belastet Philip der Anblick sehr. Als er Laura dann auf der Straße trifft, lässt er sich zu einem unbedachten Kommentar hinreißen...

Was Philip Laura an den Kopf wirft könnt ihr euch im Video ansehen. Die komplette GZSZ-Folge gibt es vorab bei TV NOW zu sehen.