GZSZ-Folge 6518 vom 30.05.2018: Maren und Leon stehen vor einem Scherbenhaufen

30. Mai 2018 - 8:30 Uhr

Sophie und Alex erfahren die Wahrheit

Sophie ist von Erik angeschossen worden und soll ins Krankenhaus gebracht werden. Doch vorher muss sie noch etwas klären, das ihr auf der Seele brennt. Sie will wissen, ob Marens ungeborenes Baby von Leon ist. Die Antwort versetzt ihr einen Stich ins Herz. Doch damit geht der Albtraum erst richtig los. Und mit einem Schlag haben Maren und Leon alles verloren.

Jetzt kommt alles raus

Maren (Eva Mona Rodenkirchen) beichtet der verletzten Sophie (Lea Marlen Woitack) noch auf Mallorca, dass ihr Kind nicht von Alexander (Clemens Löhr), sondern von Leon (Daniel Fehlow) ist. Sophie kann nicht fassen, dass Leon sie betrogen hat. Wie konnte er ihr das nur antun?

Wieder in Deutschland werden die völlig verzweifelte Maren und die zornige Sophie von ihren Partnern abgeholt. Maren ist klar, dass sie Alexander nichts mehr verheimlichen kann. Auch Sophie ist fest anschlossen, ihren Mann mit der Wahrheit zu konfrontieren.

Nach Marens Geständnis bricht Alexander zusammen

GZSZ: Maren sagt Alex, dass sie mir Leon geschlafen und das Kind von ihm ist.
Maren sagt Alex, dass sie mir Leon geschlafen und das Kind von ihm ist.
© RTL

Als Alexander erfährt, dass er nicht der Vater des Babys ist, bricht für ihn eine Welt zusammen. Er realisiert, dass Maren ihn die ganze Zeit belogen hat. Während er sich riesig auf das Kind gefreut hat, wusste sie schon längst, dass es vielleicht nicht seins ist. Auch bei Sophie und Leon fließen Tränen. Am Ende stehen Maren und Leon vor den Scherben ihrer Beziehungen.

Die ganze GZSZ-Folge gibt es auch nachträglich bei TVNOW.de oder in der TV NOW App.