GZSZ-Folge 6399 vom 06.12.2017: Jo Gerner will sich an Sunny rächen

06. Dezember 2017 - 10:31 Uhr

Wird Sunny ihre Tat bereuen?

Sunny hat den Brief von Dr. Wolf an die Presse weitergegeben. Nun steht Jo Gerner im Fadenkreuz der Journalisten. Er sinnt auf Rache und bedroht Sunny. Wird seine Enkelin ihre Tat schon bald bereuen?

"Du wirst dir wünschen, nie nach Berlin gekommen zu sein"

GZSZ: Sunny wird von Jo Gerner bedroht
Sunny wird von ihrem Großvater bedroht.
© RTL

Genug ist genug, hat sich Sunny (Valentina Pahde) gedacht, als sie das Geständnis von Dr. Wolf an die Presse weitegegeben hat. Der Mediziner gibt in dem Schreiben nicht nur seine Verbrechen zu, sondern belastet auch Jo Gerner (Wolfgang Bahro) erheblich.

Doch es gibt einen Haken: der Brief ist nicht unterschrieben. Chris' Anwalt will daher nicht Jo Gerner anklagen. Es gibt keine Chancen auf Erfolg. Sunny will ihren Großvater aber dennoch büßen lassen und schaltet die Medien ein.

Für Chris (Eric Stehfest) hat Sunny damit einen großen Fehler gemacht. Er ist skeptisch ob ihre Aktion überhaupt etwas bewirken wird. Immerhin wird Jo Gerner jetzt auf Schritt und Tritt von Journalisten verfolgt und auch Johanna kennt nun die Wahrheit. Jo ist nun nicht länger an einer Versöhnung mit Sunny interessiert. Er will sich nur noch rächen. "Du wirst dir wünschen, nie nach Berlin gekommen zu sein", droht er seiner Enkelin.

Wie Sunny auf die Drohung reagiert und wie weit Jo Gerner gehen wird, könnt ihr euch schon vor TV-Ausstrahlung bei TV NOW ansehen.