Großbritannien kippt Quarantänepflicht für Balearen

Voll, voller, Magaluf: Mallorca rüstet sich für die Briten

Urlauber aus Großbritannien müssen bald nicht mehr in Quarantäne, nachdem sie auf Mallorca waren.
Urlauber aus Großbritannien müssen bald nicht mehr in Quarantäne, nachdem sie auf Mallorca waren.
© imago images/Chris Emil Janßen, Chris Emil Janssen via www.imago-images.de, www.imago-images.de

25. Juni 2021 - 16:01 Uhr

Britische Regierung setzt Balearen auf die "grüne Liste"

Gute Nachrichten für die Briten! Sie dürfen ab kommender Woche wieder nach Mallorca oder die Nachbarinseln Ibiza, Menorca oder Formentera reisen, ohne bei der Rückkehr in Quarantäne zu müssen. Die Regierung in London setzte die Balearen jetzt auf die grüne Liste. Schon bald dürfe Magaluf – der Lieblingspartyort der britischen Urlauber – also wieder aus allen Nähten platzen.

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Die Lockerung gilt ab dem 30. Juni

Ab kommenden Mittwoch werden die Balearen als einzige Region in Spanien auf der Corona-Ampel als grün eingestuft. Das bedeutet, dass Reisende nach Ankunft in Großbritannien statt zweien nur einen Coronatest machen und nicht in Selbstisolation müssen. Für Briten die im restlichen Spanien Urlaub machen, gilt nach der Heimreise weiterhin die zehntägige Quarantänepflicht.

Lesen Sie auch: Hunderte Abiturienten infizieren sich auf Mallorca-Abschlussfahrt mit Corona

Hotels, Strände und Partymeilen in Magaluf dürften sich bald füllen!

Nach Spanien dürfen Reisende aus Großbritannien bereits seit dem 23. Mai. Ein großes Hindernis aber war die Quarantänepflicht nach Rückkehr. Da diese jetzt wegfällt, dürften die Buchungszahlen in die Höhe schießen – zumal neben den Balearen als europäische Reiseziele nur die Mittelmeerinsel Malta sowie das zu Portugal gehörende Madeira auf die grüne Liste gesetzt wurden. Die Hotels, Strände und Partymeilen dürften sich also schon bald füllen. Besonders in den bei den Briten beliebten Urlaubsorten. Magaluf kann sich schonmal für die feierwütigen Touristen rüsten! (dpa/sli)

Ballermann bald wieder dicht? Droht die Schließung der Schinkenstraße und Bierstraße?