15. April 2019 - 10:59 Uhr

Leckere und schnelle Rezepte für den Alltag

Von der Zeitschrift ins Fernsehen: "essen & trinken - Für jeden Tag" ist die neue Kochshow auf RTLplus (immer Mo-Fr um 17 Uhr), produziert von Tim Mälzer. Unter dem Motto: "Schnell! Einfach! Lecker!" kreieren zwei Profi-Kochteams im täglichen Wechsel tolle Alltagsgerichte zum Nachkochen. Und sie zeigen: Was köstlich ist, muss nicht unbedingt viel Aufwand bedeuten und erst recht nicht teuer sein! Wollen Sie sich das Rezept abspeichern? Dann können Sie es sich ganz einfach auf unserem Pinterest Kanal merken - für noch mehr Inspirationen und Rezepte folgen Sie uns einfach auf dem Kanal.

Typisch Schwäbisch, typisch Ludwig: das Hauptgericht

Gaisburger Marsch von Meta Hiltebrand und Ludwig Heer

Sendung vom 18. April 2019: "Typisch Schwäbisch, typisch Ludwig" – hier könnt ihr die gesamte Sendung auf TV Now nachschauen: https://www.tvnow.de/shows/essen-und-trinken-fuer-jeden-tag-17337

Zubereitungszeit: 40 Minuten

Zutaten für 2 Personen

  • 4 Zwiebeln
  • 1 Karotte
  • ¼ Staudensellerie
  • ¼ Lauchstange
  • 4 Kartoffeln, festkochend
  • 300 g Tafelspitz
  • Keimöl
  • 1 TL Pfefferkörner
  • 1 TL Piment
  • 1 TL Wacholderbeeren
  • 4 Nelken
  • etw. Liebstöckel
  • 4 Lorbeerblätter
  • Salz
  • 125 g Instant Mehl
  • 2 Eier
  • 1 EL Speisestärke
  • 100 g TK-Erbsen
  • 100 g Butter
  • etw. Schnittlauch

Zubereitung

  1. 3 Zwiebeln, Karotte, Sellerie, Lauch und Kartoffeln in mundgerechte Stücke schneiden. Etwa 2 Liter Wasser in einem Topf erhitzen.
  2. Den Tafelspitz in Scheiben schneiden, in eine heiße Pfanne mit etwas Keimöl geben, von beiden Seiten kurz anbraten und in das Wasser geben. Pfanne nicht auswischen.
  3. Zwiebeln, Karotte und Sellerie in derselben Pfanne ebenfalls kurz anbraten und mit den Kartoffeln zu dem Fleisch in den Topf geben. Pfefferkörner, Piment, Wacholderbeeren, Nelken, Liebstöckel und Lorbeerblätter in ein Tee-Ei oder ähnliches geben und mit in die Suppe geben.
  4. Suppe leicht salzen und etwas köcheln lassen. Lauch zugeben und weiterköcheln lassen. Zwischendurch den Schaum von der Brühe schöpfen.
  5. Inzwischen Mehl, Eier und 1 TL Salz mit Hilfe eines Kochlöffels zu einem geschmeidigen Teig schlagen.
  6. Salzwasser in einem großen Topf zum Kochen bringen und leicht mit in kaltem Wasser angerührter Stärke abbinden.
  7. Den Teig mithilfe eines Spätzlebretts und einem Teigschaber oder einer Spätzlepresse zu Spätzle verarbeiten und in dem Wasser garen. Die Spätzle mit einer Schaumkelle herausheben und in kaltem Wasser abschrecken.
  8. Sobald die Kartoffeln in der Brühe gar sind, das Fleisch herausnehmen, in mundgerechte Stücke schneiden und mit den Erbsen und den Spätzle zurück in die Brühe geben.
  9. Die übrige Zwiebel in Ringe schneiden und in der Butter goldbraun anrösten.
  10. Den Eintopf auf vier Teller verteilen. Schnittlauch in Röllchen schneiden und mit den Röstzwiebeln darüberstreuen.

Noch mehr Rezepte im Heft!

Immer mit Gelinggarantie und dem besonderen Pfiff: Noch mehr tolle Alltagsrezepte gibt es auf der Website von essen & trinken - Für jeden Tag und natürlich im Heft mit Tim Mälzer - hier geht's zur Bestellseite!